X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Kaufmann für audiovisuelle Medien/ Kauffrau für audiovisuelle Medien (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Kennen der Produkte und Dienstleistungen sowie der Produktionsformen und Abläufe im eigenen Unternehmen und in der Branche, Durchführen von kaufmännischen, organisatorischen und logistischen Aufgaben im Rahmen der Planung, Herstellung und Vermarktung audiovisueller Medien unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit des Handelns, Analysieren und Beurteilen von Konzepten, Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, rechtlicher und technischer Gesichtspunkte und Beachten von künstlerischen und gestalterischen Aspekten, Planen des Einsatzes von Personal- und Materialressourcen für die Medienproduktion, Prüfen von Finanzierungsmöglichkeiten und Durchführen von Kalkulationen, Beraten der Kunden über Produkte und Dienstleistungen, Führen von Verhandlungen mit Anbietern und Kunden, Erwerben und Verwerten von Rechten und Lizenzen, Beschaffen von Equipment und Organisieren des Einsatzes, Beobachten des Marktes für Medienprodukte und Dienstleistungen, Entwickeln von Marketingkonzepten, Vermarkten der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens, Organisieren des Vertriebs der Produkte, Auswerten von Kennzahlen und Statistiken zur Erfolgskontrolle, Nutzen von Informations- und Kommunikationssystemen, team- und projektorientiertes Arbeiten.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Kaufleute für audiovisuelle Medien arbeiten in der Medienbranche, z.B. in den Bereichen Fernsehen und Rundfunk, Film-, Video- und Musikproduktion, Filmtheater und Multimedia.

Hintergrund der Neuordnung (1998)

Neuer kaufmännischer Ausbildungsberuf für die Medienbranche.
Kaufleute für audiovisuelle Medien übernehmen im Rahmen der Planung, Herstellung und Vermarktung von Medienprodukten und -dienstleistungen kaufmännische, organisatorische und logistische Aufgaben.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien/ zur Kauffrau für audiovisuelle Medien (PDF, 63 kb)
Ausbildungsordnung vom 15.05.1998 (BGBl. I S. 1030) / Ausbildungsdauer 36 Monate

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

92302

Statistik

Genealogie