BP:
 

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Hochbaufacharbeiter/Hochbaufacharbeiterin - Schwerpunkte Abbruch- und Betontrenntechnikarbeiten, Beton- und Stahlbetonbauarbeiten, Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten, Maurerarbeiten (Ausbildung)

HOCHBAUFACHARBEITER/HOCHBAUFACHARBEITERIN gültig ab 01.08.2026

Dieser Beruf wurde neu geordnet. Die neue Ausbildungsordnung tritt am 01.08.2026 in Kraft.
Informationen zum aktuell geltenden Ausbildungsberuf

Hintergrund der Neuordnung

Die geltende Ausbildungsverordnung für 19 Berufe der Bauwirtschaft wurde 1999 erlassen und 2004 um einen Beruf erweitert. Sie bedurfte einer inhaltlichen und strukturellen Anpassung an neue Anforderungen und einer Modernisierung. In den letzten Jahren haben sich die Anforderungen an die Berufe der Bauwirtschaft sowohl beim Neubau als auch beim Bauen im Bestand verändert. Der technische Fortschritt und die gestiegenen Anforderungen des Umwelt- und Verbraucherschutzes erforderten eine Anpassung der Ausbildungsinhalte. Baubetriebe werden z. B. im Bereich der Maßnahmen zur Energieeinsparung und Vermeidung von Kohlendioxid-Emissionen oder dem Brandschutz stetig mit neuen Vorgaben und technischen Innovationen konfrontiert. Gebäude werden smarter und technische Anlagen, Werkzeuge und Maschinen immer vernetzter. Das verändert auch die Kompetenzanforderungen an Fachkräfte am Bau. Die Auswirkungen neuer Technologien und Verfahren sowie der Digitalisierung auf die Tätigkeiten der Facharbeiter/-innen in der Bauwirtschaft sollten in einer neuen Ausbildungsverordnung ebenso berücksichtigt werden wie das Thema Nachhaltigkeit. Die 19 Berufe der Bauwirtschaft erfassen eine Vielzahl an Tätigkeiten sowohl im Neubau von Gebäuden oder von Infrastruktur als auch in der Sanierung, Modernisierung, Instandsetzung und Denkmalpflege, im privaten oder öffentlichen Bereich, im Wohnungsbau oder im Gewerbe-, Industrie- und Anlagenbau. Die 19 Berufe wurden gemeinsam geordnet und in drei Verordnungen veröffentlicht: Hochbau, Ausbau, Tiefbau.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Hochbaufacharbeiter/-innen führen grundlegende Arbeiten in verschiedenen Schwerpunktbereichen aus. Dazu gehören das Herstellen von Baukörpern aus Steinen, Bauteilen aus Beton und Stahlbeton, feuerfesten Konstruktionen und Schornsteintragrohren sowie das Durchführen von Bohr- und Trennverfahren und Abbruchverfahren. Zusätzlich setzen sie Energieeffizienzmaßnahmen und Maßnahmen zum Schall- und Brandschutz, um die Sicherheit und den Komfort von Bauwerken zu verbessern. Dazu gehören auch das Umbauen und Rückbauen von Baukörpern. In der Ausbildung lernen sie, Aufträge zu übernehmen, die Arbeiten zu planen, Baustellen einzurichten und zu unterhalten, Baustoffe auszuwählen und zu verarbeiten, Zeichnungen zu erstellen, Messungen durchzuführen, Untergründe zu prüfen, Maschinen und Anlagen einzusetzen und qualitätssichernde Maßnahmen durchzuführen.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Berufliche Tätigkeitsfelder

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Hochbaufacharbeiter/-innen vor allem in Betrieben des Bauhauptgewerbes. Je nach Ausbildungsschwerpunkt sind sie in den verschiedenen Bereichen des Hochbaugewerbes tätig.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Bereich Ausbildungsdauer
Hw, IH 24 Monate

Struktur der Ausbildung

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Fortbildung / Umschulung

Anerkannte Ausbildungsberufe

Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe 2023

weiterlesen
Ausbildungsvergütung

Gesamtübersicht über die tariflichen Ausbildungsvergütungen und weitere Informationen

weiterlesen
Übersicht Berufe

Welche Berufe gibt es?

weiterlesen
Kultusministerkonferenz (KMK)

Dokumentation der KMK über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Berufsfachschulen

weiterlesen
Kultusministerkonferenz (KMK)

Dokumentation der KMK über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Fachschulen

weiterlesen
Berufesuche

Ausbildungsberufe nach Jahr

weiterlesen
Berufesuche

Ausbildungsberufe nach Berufsgruppen

weiterlesen
Berufesuche

Zuständige Stellen nach § 71 ff. Berufsbildungsgesetz (BBiG)

weiterlesen