BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Online-Befragung

Wie zufrieden sind Sie mit diesem Angebot?

 

Beteiligen Sie sich an der aktuellen Online-Befragung zu den BIBB-Berufeseiten!


Berufesuche

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Maßschneider/ Maßschneiderin - SP Damen, - SP Herren (Ausbildung)

Erweiterte Suche

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Herstellen von individueller, maßgefertigter Bekleidung in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Verarbeitungstechniken, Entwickeln und Gestalten von Entwürfen nach modischen, funktionalen, historischen und technologischen Aspekten auch unter Einsatz rechnergestützter Programme, Erfassen des Zusammenhangs zwischen Gestaltung, Körperform, Schnitt und Verarbeitung, Erstellen von Schnittschablonen, mustergerechtes Zuschneiden von Teilen und Erfassen der Grundlagen der Schnittkonstruktion, Planen der Arbeitsschritte zur Herstellung von Kleidungsstücken, Festlegen und Dokumentieren der Verarbeitungstechniken, Auswählen von Materialien und Zutaten nach Eigenschaften, Verwendungszweck und Kundenanforderungen, Handhaben der Arbeitsgeräte, Maschinen und Zusatzeinrichtungen, Ausführen von Stich- und Nahtarten, Bügeln und Fixieren, Ausführen von Teilarbeiten, z. B. Taschen, Kanten, Schlitze, Ärmel, Kragen, Richten der Kleidungsstücke zur Anprobe, Modernisieren, Ändern und Reparieren von Kleidungsstücken, Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen, Beachten der Grundsätze der Sicherheit, des Gesundheits- und Umweltschutzes.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Maßschneider und Maßschneiderinnen sind sowohl in Werkstätten und Ateliers der handwerklichen Maßschneidereien und Änderungsschneidereien tätig als auch in Industriebetrieben und Modehäusern sowie in den Kostümabteilungen von Theatern, Film und Fernsehen.

Hintergrund der Neuordnung (2004)

Eine Überarbeitung ist grundsätzlich notwendig aufgrund des Alters der gültigen Ausbildungsverordnungen (vom 8.08.1980) und der damit einhergegangenen wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Hinzu kommt die Zusammenlegung der drei bisherigen eigenständigen Ausbildungsberufe Damen-, Herren- und Wäscheschneider/-in zu einem Gewerbe "Damen- und Herrenschneider" bei der Novellierung der Handwerksordnung im Jahre 1998.
Neu ist die Zusammenlegung der bisherigen o. g. drei Ausbildungsberufe zu einem Ausbildungsberuf mit der neuen Berufsbezeichnung "Maßschneider/-in". Die Ausbildung differenziert sich im dritten Ausbildungsjahr in die Schwerpunkte Damen und Herren. Da Schneider/-innen" auch an Theatern ausgebildet werden, werden Inhalte aus dem Bereich Kostümfertigung mit in die Ausbildung integriert.
Neue Inhalte:

Qualitätssicherung

Kundenbetreuung / -beratung

Warenpräsentation

Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen

Informations- und Kommunikationstechniken

Schnitttechnik

neue Materialien, Maschinen, Arbeitstechniken

Gestaltung/Entwurf von Bekleidung

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Struktur der Ausbildung

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

28222

Statistik

Genealogie