X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Raumausstatter/ Raumausstatterin - SP Boden, - SP Polstern, - SP Raumdekoration, Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen, - SP Wand- und Deckendekoration (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Gestalten Räume nach Kundenwünschen, Gestalten und Belegen Wand-, Decken- und Bodenflächen, Gestalten und Verlegen unterschiedliche Bodenbeläge, Gestalten, Fertigen und Montieren Raumdekorationen, Fertigen und Montieren Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen, Fertigen von Polstern und Instandsetzen von Polstermöbeln, Beraten Kunden hinsichtlich der Gestaltung, Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen, Prüfen von baulichen Voraussetzungen vor Ort, Vorbereiten von Untergründen, selbständiges Festlegen der Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden, Erstellen der Arbeitsunterlagen, Durchführen von Messungen, von qualitätssichernden Maßnahmen, Beurteilen und Dokumentieren der Arbeitsergebnisse, Berechnen der Kosten der erbrachten Leistung, Einrichten von Arbeitsplätzen, Ergreifen von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz, Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken, Verwenden und Warten von Werkzeugen, Geräten und Maschinen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Raumausstatter/ Raumausstatterinnen arbeiten in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks und in Betrieben, die entsprechen-de Dienstleistungen anbieten, z.B. in Raumausstattungs- und In-nendekorationsabteilungen von Warenhäusern. Darüber hinaus sind sie im Möbelhandel, an Bühnenwerkstätten oder in Messe-baubetrieben tätig.

Hintergrund der Neuordnung (2004)

Die Verordnung über die Berufsausbildung zum Raumausstatter/zur Raumausstatterin aus dem Jahre 1982 wurde überarbeitet und den Anforderungen an eine moderne und praxisnahe Berufsausbildung angepasst.
Neue Lerninhalte stützen sich nicht nur auf bisherige Ausbildungsinhalte, sondern orientieren sich an der für diesen Berufsbereich von Fachexperten für notwendig erachtete Qualifikationen. In der neuen Ausbildungsordnung kann zwischen den vier Schwerpunkten "Boden", "Polstern", "Raumdekoration sowie Licht-, Sicht- und Sonnenschutz" und "Wand- und Deckendekoration" gewählt werden.
In die modernisierte Ausbildungsordnung nebst Ausbildungsrahmenplan und in den Rahmenlehrplan für den Berufsschulunterricht wurden die folgenden neuen Qualifikationen aufgenommen:

Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken,

Teamfähigkeit,

Qualitätssicherung,

Kundenorientierung
Die Zwischen - und Abschlussprüfungen wurden grundlegend verändert und dem heutigen Standard angepasst. Dabei wurden Prüfungsinhalte für die praktische und schriftliche Prüfung entwickelt, die den Prüfungsausschüssen mehr Gestaltungsmöglichkeiten zugestehen, aber auch mehr Fachkompetenz erfordern. In der schriftlichen Prüfung sind die Prüfungsfächer Technologie, Technische Mathematik und Technisches Zeichen in die Prüfungsbereiche "Arbeitsplanung und Gestaltung" und "Fertigung und Montage" aufgegangen, damit komplexe und auf die praktische Arbeitsaufgabe bezogene Aufgabenstellungen ermöglicht werden. Die veränderte Abschlussprüfung berücksichtigt neue Bewertungsmaßstäbe.
Die Zeitrichtwertangaben gliedern den neuen Ausbildungsrahmenplan in zwei Abschnitte: Fertigkeiten und Kenntnisse, die bis zur Zwischenprüfung und die nach der Zwischenprüfung Gegenstand der Ausbildung sein sollen. Dies ermöglicht eine praxisgerechte Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans auf die betrieblichen Verhältnisse.
Der Rahmenlehrplan für den Berufsschulunterricht wurde in Form von Lernfeldern entwickelt, die den Bedürfnissen an einen zeitgerechten Unterricht gerecht werden.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Struktur der Ausbildung

Schwerpunkte

  • Boden
  • Polstern
  • Raumdekoration, Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen
  • Wand- und Deckendekoration

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung zum Raumausstatter/ zur Raumausstatterin (PDF, 2 mb)
18.05.2004 (BGBl. I S. 980) / Ausbildungsdauer 36 Monate

Erste VO zur Änderung (PDF, 210 kb)
15.03.2005 (BGBl. I S. 864)

Änderung (PDF, 918 kb)
09.05.2005 (BGBl. I S. 1285)

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

93232

Statistik

Genealogie