X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Oberflächenbeschichter/ Oberflächenbeschichterin (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Anwenden von Beschichtungsverfahren der chemischen und elektrochemischen Abscheidung von Metallen und Legierungen, der Anodisations- und Dünnschichttechnik sowie das Feuerverzinken, Anwenden mechanischer, chemischer und elektrolytischer Verfahren der Vor- und Nachbehandlung von unbeschichteten und beschichteten Oberflächen, Erzeugen dekorativer oder funktioneller Schichten durch chemische und elektrochemische Abscheidung von Metallen und Legierungen, anodische Oxidation, Dünnschichttechniken oder Feuerverzinken, Anwenden der Grundlagen der mechanischen Fertigungs- und Fügeverfahren, Entfernen von Beschichtungen auf unterschiedlichen Grundwerkstoffen mit mechanischen, chemischen, elektronischen und physikalischen Verfahren, Planen und Koordinieren des Arbeitsablaufs mit den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen, Steuern des Fertigungsprozesses, Bedienen, Überwachen und Warten technischer Einrichtungen und Anlagen, insbesondere durch die Eingabe von Prozessparametern, Eingriffe in Steuerprogramme, die Dokumentation des Funktions- und Prozessablaufs einschließlich der peripheren Einrichtungen, Berücksichtigen von ökologischen Aspekten in allen Phasen des Fertigungsprozesses, insbesondere der Verfahren der Stoffrückführung und -rückgewinnung, Sichern der Qualität der Erzeugnisse im Rahmen von Qualitätsmanagement durch den Einsatz von Prüfmitteln sowie der systematischen Fehlersuche und -analyse, Selbständiges Ausführen der im Arbeitsbereich übertragenen Aufgaben.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Oberflächenbeschichter / Oberflächenbeschichterinnen arbeiten in industriellen und handwerklichen Betrieben an Beschichtungsanlagen im Bereich Galvanotechnik und Feuerverzinkung.

Hintergrund der Neuordnung (2005)

Der Oberflächenbeschichter/ die Oberflächenbeschichterin ersetzt den Beruf Galvaniseur/ Galvaniseurin von 1999, der in der Oberflächentechnologie um den Bereich Feuerverzinken erweitert worden ist.
Zu den inhaltlichen Neuerungen der Feuerverzinkung zählen neben der Berücksichtigung sicherheitsrelevanter Vorschriften, vor allem die Vorbereitung von Oberflächen, das Ansetzen von Zinkschmelzen, die Kontrolle und Änderung der Prozessparameter, die Anwendung der Feuerverzinkungsverfahren und die Nachbehandlung.
Auch der Rahmenlehrplan der Länder wurde den Neuerungen angepasst.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

24302

Statistik

Genealogie