BP:
 

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Milchwirtschaftlicher Laborant/Milchwirtschaftliche Laborantin (Ausbildung)

Erweiterte Suche

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Überwachen der Be- und Verarbeitung von Milch und Milchprodukten im Rahmen von labortechnischen Untersuchungen, Entnehmen von Proben und Vorbereiten von Proben für Untersuchungen, Durchführen sensorischer Prüfungen und Bewerten von Ergebnissen, Anwenden und Dokumentieren von chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Untersuchungsverfahren und Bewerten von Ergebnissen, Beschaffen, Kontrollieren und Lagern von Laborbedarf, Anwenden von Qualitätssicherungssystemen, Lebensmittelsicherheitssystemen und Labordateninformationsmanagementsystemen, Einsetzen, Pflegen und Warten von Arbeitsmitteln und Arbeitsgeräten, Planen und Dokumentieren von Arbeiten, Festlegen von Arbeitsschritten sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen, Durchführen von Arbeiten selbstständig oder im Team auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen unter Beachtung des Umweltschutzes, der Wirtschaftlichkeit, der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, Durchführen und Bewerten von Maßnahmen der Personal-, Produkt- und Betriebshygiene, Anwenden von Kommunikations- und Informationstechniken.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Milchwirtschaftliche Laboranten/Milchwirtschaftliche Laborantinnen arbeiten in milchverarbeitenden Betrieben, darüber hinaus auch in Betrieben der Lebensmittelindustrie, zum Beispiel der Feinkost-, Getränke- oder Süßwarenherstellung, in Untersuchungslaboratorien und weiteren verfahrenstechnischen Industriezweigen.

Hintergrund der Neuordnung (2013)

Mit der Modernisierung der dreijährigen Ausbildung zum/zur "milchwirtschaftlichen Laboranten/milchwirtschaftlichen Laborantin" wurde die derzeit existierende und über 24 Jahre alte Verordnung vom 8. Juni 1988 abgelöst.
Damit konnten Entwicklungen wie die stetig wachsende Bedeutung von Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung sowie technische Fortschritte in der milchwirtschaftlichen Laborpraxis berücksichtigt werden, die bislang keine oder eine nur unvollständige Berücksichtigung in den geltenden Ordnungsmitteln fanden. Zudem konnte eine Anpassung an berufspädagogische Anforderungen an eine zeitgemäße, den Anforderungen der Arbeitswelt entsprechende Ausbildung erfolgen. Die Prüfungsbestimmungen für die Zwischen- und Abschlussprüfung wurden prozessorientiert angelegt und folgten der BIBB-Hauptausschuss-Empfehlung 119.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Fortbildung / Umschulung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

41212

Statistik

Genealogie

Weiterführende Informationen

Übersicht Berufe

Systemrelevante Ausbildungsberufe

weiterlesen
Anerkannte Ausbildungsberufe

Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe 2021

weiterlesen
Ausbildungsvergütung

Gesamtübersicht über die tariflichen Ausbildungsvergütungen und weitere Informationen

weiterlesen
Übersicht Berufe

Welche Berufe gibt es?

weiterlesen
Kultusministerkonferenz (KMK)

Dokumentation der KMK über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Berufsfachschulen

weiterlesen
Kultusministerkonferenz (KMK)

Dokumentation der KMK über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Fachschulen

weiterlesen
Berufesuche

Ausbildungsberufe nach Jahr

weiterlesen
Berufesuche

Ausbildungsberufe nach Berufsgruppen

weiterlesen
Berufesuche

Zuständige Stellen nach § 71 ff Berufsbildungsgesetz (BBiG)

weiterlesen