BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Dr. Hendrik Biebeler

Dr. Hendrik Biebeler

Abteilung: Struktur und Ordnung der Berufsbildung
Arbeitsbereich: Gewerblich-technische Berufe

Telefon: 0228 107-1878

Kontakt

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Planung und Gestaltung von Ausbildung im Kontext des Lernens im Prozess der Arbeit

4.2.573 - Planung und Gestaltung von Ausbildung im Kontext des Lernens im Prozess der Arbeit

Laufzeit I-18 bis IV-19

weiterlesen

7.8.031 - JOBSTARTER - Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration (KAUSA)

Laufzeit III-99 bis IV-20

weiterlesen

7.8.118 - Förderung von Durchlässigkeit zur Fachkräftegewinnung - Entwicklung von bereichsübergreifenden Bildungsmaßnahmen in der hochschulischen und beruflichen Bildung analog auf Niveau 5 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR)

Laufzeit IV-13 bis III-16

weiterlesen

Quality assurance of company-based training in the dual system in Germany : an overview for practitioners and VET experts

Guellali, Chokri; Achenbach, Michaela; Biebeler, Hendrik u.a. | 2017

weiterlesen

Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung im dualen System in Deutschland : ein Überblick für Praktiker/-innen und Berufsbildungsfachleute

Guellali, Chokri; Achenbach, Michaela; Biebeler, Hendrik u.a. | 2017

weiterlesen

Rekrutierung internationaler Krankenpflegekräfte - berufliche Anerkennung oder Ausbildung in Deutschland

Biebeler, Hendrik; Körbel, Markus; Pierenkemper, Sarah | 2016

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis : BWP. - 46 (2016), H. 3, S. 48-51

weiterlesen

Vor- und Nachteile der beruflichen Anerkennung und Ausbildung bei der Fachkräftegewinnung in der Krankenpflege : Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft ; Abschlussbericht

Biebeler, Hendrik; Körbel, Markus; Pierenkemper, Sarah | 2015

weiterlesen

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2016 im BIBB

  • 2002 – 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut der deutschen Wirtschaft, Köln; Themen: Berufliche Bildung und Fachkräfte, Umwelt und Klima

  • 2000 – 2001 Projektleiter bei SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung, Hürth

  • 1995 – 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für angewandte Sozialforschung (heute: Institut für Soziologie und Sozialpsychologie) der Universität zu Köln, Promotion (Dr. rer. pol.) im Jahr 2000

  • 1989 – 1994 Studium der Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung an der Universität zu Köln (Dipl.-Volksw. sozw. R.)