X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Abbruch, Umbruch, Aufbruch? Lebensverläufe junger Menschen und Ungleichheit in Ausbildung, Studium und Beruf (LUASB)

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 25.04.2018 – 26.04.2018
Veranstalter: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), DGS - Sektion Bildung und Erziehung, DGS - Sektion Jugendsoziologie, Forschungsinitiative Berufe und soziale Ungleichheit (FiBus)

Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Tagung stehen Lebensverläufe junger Menschen und Ungleichheit in Ausbildung, Studium und Beruf aus soziologischer Perspektive. Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie im Call for Papers und im Tagungsprogramm (s. rechts unter der Rubrik "weitere Informationen")

Die Tagung findet am 25. und 26. April 2018 in Bonn statt. Tagungsort ist der

Universitätsclub Bonn
Konviktstraße 9
53113 Bonn

Anmeldungen können leider nicht mehr angenommen werden.

Das Tagungsprogramm finden Sie rechts oben in der Rubrik "weitere Informationen".

Die Abstracts unserer Keynotes können sie hier einsehen:

Prof. Dr. Andreas Walther
Goethe‐Universität Frankfurt, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung
Doing Transitions – oder: wie Übergänge von der Schule in den Beruf zum (wissenschaftlichen) Problem (gemacht) wurden

Prof. Dr. Christian Imdorf
Universität Basel, Seminar für Soziologie, Schweiz
Bildungssysteme und vergeschlechtliche Übergänge von Schule in Ausbildung und in Arbeit

Prof. Dr. Irene Kriesi
Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB, Zollikofen, Schweiz
Berufsspezifische Übergänge in den Arbeitsmarkt: Welche Rolle spielt die unterschiedliche institutionelle Ausgestaltung von Ausbildungsberufen?