X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Informationselektroniker/ Informationselektronikerin - SP Geräte- und Systemtechnik, - SP Bürosystemtechnik (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Präsentieren von Informations- und Kommunikationsprodukten, Anbieten von Dienstleistungen, Beraten der Kunden bei der Auswahl der Geräte und Systeme, Abschließen von Kauf- und Dienstleistungsverträgen und Mitwirken an Marketingmaßnahmen, Analysieren der Kundenanforderungen, Konzipieren von Informationssystemen unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Überlegungen, Installieren und Inbetriebnehmen von Informations-und Kommunikationssystemen, Telekommunikationsanlagen einschließlich Endgeräten, Netzwerken, zugehöriger Stromversorgung und Beleuchtung, Installieren und Konfigurieren von Anwendungssoftware, Programmieren von Anwendungen und Testen der Systeme, Aufstellen und Einrichten von Informations- und Kommunikationssystemen einschließlich Zubehör unter Berücksichtigung ergonomischer und arbeitsorganisatorischer Gesichtspunkte, Beraten der Kunden in bezug auf Einsatz und Administration der Systeme, Datensicherheit und Datenschutz sowie Ergonomie, Analysieren von Fehlern in Informations- und Kommunikationssystemen und Instandsetzen der Geräte und Systeme, Durchführen von Service, einschließlich Bedienungsberatung, Betreuen von Anwendern, Anwenderschulung und Administration von Systemen, Zuordnung zu Elektrofachkräften im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Informationselektroniker/innen planen und installieren Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik und erbringen Service aus einer Hand, arbeiten in Reparaturbetrieben oder im Verkauf. Typische Tätigkeitsfelder sind Bürotechnik und audiovisuelle Medientechnik.

Hintergrund der Neuordnung (1999)

Bei der Novellierung der Handwerksordnung wurden die Handwerke "Büroinformationselektroniker" und "Radio- und Fernsehtechniker" zu einem neuen Handwerk (Informationstechniker) zusammengefasst. Durch diese Zusammenfassung konnten auch die beiden Ausbildungsberufe zu einem neuen Beruf "Informationselektroniker/Informationselektronikerin" zusammengefasst werden.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Struktur der Ausbildung

Schwerpunkte

  • Bürosystemtechnik
  • Geräte- und Systemtechnik

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

26312

Statistik

Genealogie