X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Kürschner/ Kürschnerin (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Entwerfen und Fertigen von Pelz- und Lederbekleidung nach eigenen Ideen und Erarbeiten von Vorschlägen für ihre Modernisierung und Reparatur, Reparieren und Umarbeiten von Pelz- und Lederbekleidung, Auswählen und Beurteilen von Pelzfellen und Leder nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit unter Einhaltung der Artenschutzbestimmungen, Auswählen von textilen Werkstoffen für Materialkombinationen und Zutaten nach Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften, Entwerfen und Entwickeln von Arbeitsmustern, Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Zusammenstellen und Anordnen von Werk- und Hilfsstoffen, Vorbereiten und Nachbehandeln von Werkstoffen, Schneiden und Zuschneiden von Werk- und Hilfsstoffen, Anwenden unterschiedlicher Arbeitstechniken beim Nähen und Ausfertigen von Werkstücken, Erfassen des Zusammenhangs zwischen Gestaltung, Konstruktion und Verarbeitung, Vorrichten, Bedienen und Überwachen von Arbeitsgeräten und Maschinen, Beurteilen der Qualität und Ergreifen von qualitätssichernden Maßnahmen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Kürschner und Kürschnerinnen sind in Werkstätten und Ateliers in Handwerks- und in Industriebetrieben der Pelz- und Lederverarbeitung tätig.

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

28342

Statistik

Genealogie