X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Informatikkaufmann/ Informatikkauffrau (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Analysieren von Geschäftsprozessen im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik, Erarbeiten von Anforderungsprofilen und Pflichtenheften, Ermitteln des Bedarfs an informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Erteilen von Aufträgen und Beschaffen von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Einführen von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Erstellen und Implementieren von Anwendungslösungen unter Beachtung fachlicher und wirtschaftlicher Aspekte, Einsetzen von Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle, Administrieren von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Beraten über die Einsatzmöglichkeiten von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Betreuen und Schulen der Benutzer.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Informatikkaufleute arbeiten in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen bei Anwendern der Informations- und Telekommunikationstechnik unterschiedlicher Branchen, zum Beispiel Industrie, Handel, Banken, Versicherungen und Krankenhäusern.

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik (PDF, 5 mb)
Ausbildungsordnung vom 10.07.1997 / Seite 1741 in Teil I BGBl / Ausbildungsdauer 36 Monate

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

43112

Statistik

Genealogie

Weiterführende Informationen