X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Feinoptiker/ Feinoptikerin (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Herstellen von optischen Bauelementen und Baugruppen aus Glas und anderen Materialien für Geräte mit optischen Komponenten in Einzel- und Serienfertigung, Anfertigen von plan- und rundoptischen Bauelementen nach technischen Zeichnungen mit hoher Maßhaltigkeit manuell und an halb- und vollautomatischen Maschinen, Fügen von optischen Bauelementen durch unterschiedliche Verfahren, Reinigen und Veredeln von optischen Oberflächen mit unterschiedlichen Verfahren, Montieren und Justieren von optischen und feinmechanischen Bauelementen zu Baugruppen, Messen, Prüfen und Kontrollieren von optischen Bauelementen auf optische und geometrische Anforderungen, Programmieren und Bedienen von Maschinen mit nummerischer Steuerung, Bedienen von Produktionsanlagen und Überwachen des Produktionsablaufs, Feststellen, Beheben oder Veranlassen der Behebung von Störungen, Kontrollieren, Lagern und Pflegen des Warenbestands, Beraten von Kunden/Kundinnen in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen und Bearbeiten von Reklamationen, Durchführen der Arbeitsaufträge selbständig und im Team unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen auf der Grundlage von technischen Unterlagen, Beschaffen von Informationen, Planen und Koordinieren der Arbeit unter Anwendung deutsch- und fremdsprachlicher Fachausdrücke und Dokumentieren der Leistungen, Abstimmen mit Vorgesetzten, Arbeitskollegen und -kolleginnen sowie mit anderen Arbeitsbereichen unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen, Ergreifen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung, zur Arbeitssicherheit sowie zum Gesundheits- und Umweltschutz, Planen und Steuern der Arbeitsabläufe, Kontrollieren, Protokollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse, Anwenden von Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Feinoptiker/innen arbeiten in der handwerklichen oder industriellen Herstellung von optischen oder feinmechanischen Erzeugnissen, von Erzeugnissen der Mess-, Regel- und Nachrichtentechnik, von Foto- und Projektionsgeräten sowie im Großhandel mit optischen Erzeugnissen.

Hintergrund der Neuordnung (2002)

Wegen der lange zurückliegenden Regelungen des Feinoptikers der Industrie (von 1937) und des Handwerks(1962) wurden die Ausbildungsinhalte an den derzeitigen Stand der Technik und die Ausbildungsvorschriften an die Anforderungen des Berufsbildungsgesetzes angepasst.

Mit den veränderten und neuen Ausbildungsinhalten werden den zukünftigen Facharbeitern/ Facharbeiterinnen bzw. Gesellen/Gesellinnen die am Qualifikationsbedarf dieser Branche orientierte erforderliche Fach- und Sozialkompetenz vermittelt.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung zum Feinoptiker/ zur Feinoptikerin (PDF, 68 kb)
22.07.2002 (BGBl. I S. 2748) / Ausbildungsdauer 42 Monate

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Fortbildung / Umschulung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

21362

Statistik

Genealogie