X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Logo: BIBB-Kongress 2014, Karrieren mit Konzept

    Dokumentation

    Der BIBB-Kongress "Berufsbildung attraktiver gestalten - mehr Durchlässigkeit ermöglichen" hat am 18. und 19. September in Berlin stattgefunden.

  • Foto: Podiumsdiskussion auf dem BIBB-Kongress 2014

    BIBB-Kongress 2014

    Zwei Tage lang diskutierten über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern in Berlin unter dem Motto "Berufsbildung attraktiver gestalten - mehr Durchlässigkeit ermöglichen".

    zur Pressemitteilung vom 18.09.2014

  • Illustration: Tablet mit dem neuem BIBB-Internetangebot

    Startschuss für das neue Internetangebot

    Der neue Internetauftritt des BIBB wurde im Rahmen des BIBB-Kongress 2014 vorgestellt: Moderner, aktueller und noch nutzerfreundlicher

    zur Pressemitteilung vom 18.09.2014

  • Foto: Logo und Impressionen zum BIBB-Kongress 2014

    Dialog über alle Bildungsbereiche hinweg

    Präsident Esser zum Abschluss des BIBB-Kongresses: "Dieser Kongress hat für den Dialog über alle Bildungsbereiche hinweg neue Impulse gesetzt".

    zur Pressemitteilung vom 19.09.2014

Präsident Esser: „Neue Impulse für den Dialog über alle Bildungsbereiche hinweg“

Unter dem Motto „Berufsbildung attraktiver gestalten – mehr Durchlässigkeit ermöglichen“ diskutierten am 18. und 19. September 2014 in Berlin mehr als 800 Teilnehmende aus 35 Ländern in fünf Foren und zwei Sonderforen zu den Themen Berufsbildungsforschung und Internationalisierung über die künftige Ausgestaltung des Bildungs- und Berufsbildungssystems.

Der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser erklärte zum Abschluss des BIBB-Kongresses „Ein durchlässiges Bildungssystem muss alle Voraussetzungen schaffen, dass die Zugänge zu den jeweiligen Bildungsgängen allen offen stehen und der Einzelne ohne Schwierigkeiten zwischen diesen Bildungsgängen wechseln kann. Hierfür müssen Schule, Hochschule und Berufsbildung gemeinsam Formen der Beratung und Begleitung entwickeln, um jedem den für ihn richtigen und besten Bildungs- und Berufsweg zu ermöglichen. Dieser Kongress hat für den Dialog über alle Bildungsbereiche hinweg neue Impulse gesetzt.“

Dabei waren sich die Vertreterinnen und Vertreter von Schule, Hochschule und Berufsbildung einig, dass es in Zukunft vorrangig darauf ankommen müsse, vorhandene Barrieren beim Zugang zu den jeweiligen Bildungsgängen weiter abzubauen, so dass allen die Teilnahme an Bildungsgängen und Prüfungen fortgesetzt möglich sei.

Die Beiträge, Diskussionen und Good-Practice-Beispiele auf dem BIBB-Kongress haben gezeigt, dass dies Konsequenzen für die Transparenz, die Qualitätssicherung sowie die Finanzierung und Zertifizierung von Bildungsangeboten haben muss.

BIBB-Film „Attraktivität – Durchlässigkeit – Gleichwertigkeit“ mit prominenten Interviewpartnern

Mit engagierten Statements und sehr persönlichem Blick auf ihren eigenen beruflichen Werdegang geben Cornelia Poletto, Fernsehköchin, Unternehmerin und Buchautorin, Oliver Burkhard, Arbeitsdirektor/Vorstandsmitglied der ThyssenKrupp AG und Uwe Hück, Betriebsratsvorsitzender und stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG, den zentralen Kongressthemen Durchlässigkeit, Attraktivität und Gleichwertigkeit ein Gesicht.

didacta-Film zum BIBB-Kongress

Foto-Impressionen