BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Die neuen IT-Berufe - Kompetenzen für sichere digitale Lösungen in einer vernetzten Wirtschaft

Die Veranstaltung wird in einem zweistündigen Online-Format durchgeführt.

Informationen zur Veranstaltung

Die neuen IT-Berufe - Kompetenzen für sichere digitale Lösungen in einer vernetzten Wirtschaft
Datum: 30.07.2020 – 30.07.2020
Veranstalter: BIBB
Veranstaltungsort: Online

Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an der digitalen BIBB-Veranstaltung „Die neuen IT-Berufe", die zum Ziel hatte, die Ausbildungspraxis bei der Einführung der neu geordneten IT-Berufe zu unterstützen, teil.

Vor nunmehr über 20 Jahren wurden 1997 die damals neuen IT-Berufe (Fachinformatiker/-in, IT-System-Elektroniker/-in; IT-System-Kaufmann/-frau sowie Informatikkaufmann/-frau) im Dualen System eingeführt. Seitdem wurden mehr als 300.000 Fachkräfte in diesen vier Berufen ausgebildet, wobei die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge weiterhin konstant steigt.

Für das Beschäftigungssystem hat sich der Stellenwert dieser Berufe in nahezu allen Wirtschaftsbranchen in den letzten Jahren nochmals deutlich erhöht. Unter dem Schlagwort Digitalisierung sind hier u. a. technische Entwicklungen in den Bereichen der Hard- und Software, Datenspeicherung, Datenübertragung, IT-Sicherheit und insbesondere auch neue Integrationsansätze bzw. Schnittstellen zwischen Informationstechnik, Produktionstechnik und Arbeit (Industrie 4.0) als verantwortliche Faktoren zu nennen. Diese Faktoren bewirk(t)en aber ebenso eine fortschreitende Obsoleszenz von Inhalten bzw. teilweise auch von Berufsprofilen und führen gleichzeitig zu einem Veränderungsbedarf bestehender Strukturen.

Nach einer ersten Phase der Modernisierung im Jahr 2017, die in Form einer Teilnovellierung der Stärkung des Themas IT-Sicherheit diente, wurden die IT-Berufe in einer zweiten Phase grundlegend überarbeitet und treten zum 01. August 2020 in Kraft. Ausgangspunkt für das Neuordnungsverfahren war zunächst die Feststellung des Novellierungsbedarfs, insbesondere zu den Bereichen Fortschreibung der Berufsprofile, Struktur der Berufe, künftige Gestaltung der Prüfungen und Schnittstellen Ausbildung/Fortbildung/Hochschule.

Im Rahmen der Veranstaltung wird das Ergebnis des Neuordnungsverfahrens thematisiert, indem auf die Struktur und die Inhalte der neue IT-Berufe eingegangen wird. Zudem sollen damit einhergehende Veränderungen und Implikationen für die Einführung der neuen Berufe aus schulischer und betrieblicher Perspektive aufgezeigt und diskutiert werden. Rekurrierend auf den Titel der Veranstaltungsreihe Berufsbildung 4.0, „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt – Umsetzungsbeispiele aus der Praxis“, werden jeweils für die kaufmännischen und technischen IT-Berufe, konkrete Umsetzungsbeispiele aus dem betriebs- und schulpraktischen Umfeld vorgestellt und ihr Gestaltungspotential für eine Berufsbildung 4.0 zur Diskussion gestellt.