BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Neue Veranstaltungsreihe: „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt – Umsetzungsbeispiele aus der Praxis"

23.07.2019 | 29./30.Oktober 2019 bei ABB in Berlin – Ausbildungszentrum und BIBB laden ein

Das Bundesinstitut für Berufsbildung startet am 29./30.10.2019 eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Thema „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt – Umsetzungsbeispiele aus der Praxis“. Mit ihr soll der Austausch zwischen Akteuren, Multiplikatoren und Interessierten zu Herangehensweisen und Ergebnissen zur Gestaltung einer Berufsbildung 4.0 gefördert werden. Das BIBB verspricht sich daraus außerdem wertvolle Rückschlüsse für die eigene weitere Arbeit.

Neue Veranstaltungsreihe: „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt – Umsetzungsbeispiele aus der Praxis"

Die Auftaktveranstaltung findet im ABB-Ausbildungszentrum statt, das seit Jahren erfolgreich als Innovationszentrum und Verbundpartner im Berliner Norden mitten in einem Gewerbepark und in Nachbarschaft zu Start-ups und Marktführern agiert.

Die Fachtagung beginnt am 29.10.2019 zunächst mit dem Thema Künstliche Intelligenz als nächste Welle der Digitalisierung. Welche Auswirkungen wird dieser erneute Technologieschub auf Ausbildungsberufe und Fachkräftebedarfe haben? Dieser Frage wird im Rahmen eines Impulsvortrages und einer Podiumsdiskussion mit namhaften Akteuren aus Praxis, Bildung und Wissenschaft nachgegangen. Am Ende des ersten Tages werden die diesjährigen Preisträger des Hermann-Schmidt-Preises geehrt. Das Wettbewerbsthema lautet „Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“.

Der zweite Tag widmet sich den Arbeiten und Forschungsergebnissen des BiBB aus dem Projekt „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“. Zusatzqualifikationen als Instrumente der Differenzierung und Flexibilisierung der Ausbildung und Brücke in die Weiterbildung werden ein weiterer Themenschwerpunkt sein. ABB hat gemeinsam mit Partnern dazu im Jahr 2018 ein Modellprojekt abgeschlossen. Bundesweit wurden ebenfalls in 2018 die Ausbildungsordnungen der industriellen Metall- und Elektroberufe um Zusatzqualifikationen erweitert. Hierzu werden in vier verschiedenen Foren erste Erfahrungen und beispielhafte Prüfungsaufgaben vorgestellt und diskutiert.

Weitere Veranstaltungen, die in dieser Reihe geplant sind, werden sich über das Jahr 2020 verteilen. Dies wird im 1. Quartal eine Veranstaltung im Textilbereich sein. Im letzten Jahr eröffnete in Mönchengladbach die erste digitale Berufsschule „Textilakademie NRW“. Diese und weitere digitale Projekte aus der Textilindustrie werden vorgestellt. Weitere Veranstaltungen werden zu Ausbildungspersonal 4.0, zur Neuordnung der IT-Berufe, Land-/Baumaschinentechnik und überbetriebliche Ausbildungszentren und im kaufmännischen Bereich stattfinden.

Die Anmeldung zur Auftaktveranstaltung am 29./30.10.2019 bei ABB in Berlin ist bis zum 16. Oktober 2019 möglich.