BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Arbeit und Digitalisierung

14.09.2016 | Vierte internationale TASKS-Konferenz

inhalt_Contentseite-MetaBildZoom 52701

Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Zentrum für internationale Wirtschaftsforschung (ZEW) und Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) die vierte internationale TASKS-Konferenz veranstaltet. Die wissenschaftliche Fachtagung mit internationaler Beteiligung erörtert Fragen zur Zukunft der Arbeit und der Auswirkungen von Digitalisierung und Globalisierung.

inhalt_Contentseite-MetaBildZoom 52693

Zwischen dem 07. und dem 09. September kamen rund 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen (unter anderen Ökonomie und Soziologie) aus dem In- und Ausland zusammen. Sie diskutierten Fragen der Anpassungsmechanismen von Arbeitsmärkten an Herausforderungen durch Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit („Labour Market Adjustments to Digitization and the Future of Work“).

Zu den Teilnehmenden zählten neben Prof. Achim Wambach, Ph.D. (Präsident des ZEW), Prof. Dr. Dr. hc. Joachim Möller (Direktor des IAB) und Prof. Dr. Reinhold Weiß (Ständiger Vertreter des Präsidenten und Forschungsdirektor des BIBB) auch namhafte Keynote-Speaker wie Prof. Dr. Guy Michaels (London School of Economics), Prof. Dr. Alan Manning (London School of Economics) und Jun.-Prof. Dr.-Ing. Verena Nitsch (Bundeswehr Universität München).

inhalt_Contentseite-MetaBildZoom 52704

Sie stellten ihre aktuellen Forschungsergebnisse rund um den Einfluss von Robotern auf die Arbeitswelt, den Einfluss von Technologie und Globalisierung auf die Arbeitswelt und Herausforderungen der Robotik für die Erwerbsarbeit vor. In weiteren 32 Beiträgen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, ausgewählt durch ein Scientific Committee, wurden diese Themenbereiche vertieft.

"Diese vierte internationale T.A.S.K.S. Konferenz seit 2010 hat gezeigt, dass hier ein wichtiges Forum zum Austausch aktueller Fragen rund um die Entwicklung beruflicher Tätigkeiten und von Arbeitsmärkten etabliert wurde. Wir freuen uns, im Jahr 2018 als BIBB die fünfte Veranstaltung in dieser Reihe in Bonn organisieren zu dürfen",

stellte Prof. Dr. Weiß zum Abschluss fest. Der Call for Papers für diese Konferenz wird Anfang 2018 veröffentlicht werden.

In den Themenbereichen Digitalisierung, Polarisierung und Automatisierung und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt von morgen arbeitet das BIBB auch an weiteren eigenen Projekten. Am 10. und 11. November findet eine Fachtagung zum Thema „Berufsbildung: Automatisierung - Digitalisierung – Polarisierung“ am BIBB in Bonn statt.