BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Informationen zur Veranstaltung

Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt - Verleihung Hermann-Schmidt-Preis 2019
Datum: 29.10.2019 – 30.10.2019
Veranstalter: BIBB

Die neue BIBB-Veranstaltungsreihe greift Tendenzen und Ergebnisse aus dem Projekt „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“ auf. Mit ihr soll der Austausch zwischen Akteuren, Multiplikatoren und Interessierten zu Herangehensweisen und Ergebnissen zur Gestaltung einer Berufsbildung 4.0 gefördert werden.

Auftaktveranstaltung „Berufsbildung im Spannungsfeld Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt - Umsetzungsbeispiele aus der Praxis“ mit der Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2019 im ABB-Ausbildungszentrum Berlin.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung startet eine neue Veranstaltungsreihe „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt - Umsetzungsbeispiele aus der Praxis“. Damit soll der Dialog zur Gestaltung und Umsetzung einer Berufsbildung 4.0 zwischen Akteuren, Multiplikatoren und Interessierten aus Bildung, Wissenschaft und Politik gefördert werden.

Zusammen mit dem ABB-Ausbildungszentrum lädt das BIBB am 29./30.10.2019 zur Auftaktveranstaltung „Berufsbildung im Spannungsfeld Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung“ direkt auf den Shopfloor ein.

Die Fachtagung beginnt am Nachmittag des ersten Tages zunächst mit dem Thema Künstliche Intelligenz. Welche Auswirkungen wird dieser erneute Technologieschub auf Ausbildungsberufe und Fachkräftebedarfe haben? Dieser Frage wird im Rahmen eines Impulsvortrages und einer Podiumsdiskussion mit bekannten Akteuren aus Bildung und Wissenschaft nachgegangen.

Im Anschluss werden im Rahmen der Veranstaltung die diesjährigen Preisträger des Hermann-Schmidt-Preises geehrt. Das Wettbewerbsthema lautet „Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“.

Der zweite Tag widmet sich den Arbeiten und Forschungsergebnissen des BIBB aus dem Projekt „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“. Zusatzqualifikationen als Instrumente der Differenzierung und Flexibilisierung der Ausbildung und Brücke in die Weiterbildung werden ein weiterer Themenschwerpunkt sein. ABB hat gemeinsam mit Partnern dazu im Jahr 2018 ein Modellprojekt abgeschlossen. Bundesweit wurden in 2018 die Ausbildungsordnungen der industriellen Metall- und Elektroberufe um Zusatzqualifikationen erweitert. Hierzu werden in vier verschiedenen Foren erste Erfahrungen und beispielhafte Prüfungsaufgaben vorgestellt und zur Diskussion gestellt.

Veranstaltungsort:
ABB Ausbildungszentrum
Lessingstr. 89
13158 Berlin

Anmeldeschluss war der 16. Oktober 2019. Die Auftaktveranstaltung ist ausgebucht.