Praxiserprobte Instrumente für eine hochwertige Berufsausbildung

BIBB-Leitfaden „Qualität der betrieblichen Berufsausbildung“

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat einen Leitfaden „Qualität der betrieblichen Berufsausbildung“ veröffentlicht. Die Publikation soll insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei unterstützen, Qualitätsfragen systematisch und kontinuierlich anzugehen. Ziel ist es, die Bildungspraxis zu motivieren, neue Wege der Qualitätsentwicklung in der Berufsausbildung im Betrieb einzuführen und weiterzuentwickeln. Der Leitfaden bietet praxiserprobte Ansätze und Instrumente zur Steigerung der Qualität und Attraktivität betrieblicher Ausbildung. Er richtet sich vorrangig an Ausbildungsverantwortliche in Betrieben, aber auch an Auszubildende und Bildungspersonal in beruflichen Schulen, überbetrieblichen Bildungseinrichtungen und sonstigen Institutionen der Berufsausbildung.

Die gemeinsam mit der Ausbildungspraxis in KMU erprobten Handlungsempfehlungen zeigen beispielhaft, wie Qualitätsentwicklung in der täglichen Praxis gestaltet werden kann. So geht es unter anderem darum, wie Qualitätsziele vereinbart, die Kooperation der Lernorte verbessert, das Bildungspersonal qualifiziert, der Übergang in die Berufsausbildung begleitet, die Qualität des Lernens gesteigert oder auch die Lernergebnisse gesichert werden können. Beispielsweise helfen Qualitätsleitbilder und lernortübergreifende Qualitätszirkel, um sich über Ziele und Kriterien der Ausbildung zu verständigen. Mit Hilfe einer Strukturierungstafel wird die Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans unterstützt. Gemeinsame Besprechungen von Lernzielen und -ergebnissen fördern die Selbstständigkeit der Auszubildenden.

Der Leitfaden stellt die Ergebnisse aus zehn Modellversuchen in den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistungen vor, die bundesweit unter Federführung des BIBB aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) realisiert wurden. Mit diesen Instrumenten wird eine praktische Unterstützung geboten, damit auch KMU die komplexen Anforderungen an Qualitätssicherung und -entwicklung in der Ausbildung in der Praxis umsetzen zu können.

Das Modellprogramm war Teil nationaler und europäischer bildungspolitischer Initiativen, um die Attraktivität und Integrationskraft der Berufsausbildung zu steigern sowie den Fachkräftebedarf zu decken. Wissenschaftlich begleitet wurden die Modellversuche durch das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) in Kooperation mit dem Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Die BIBB-Publikation „Leitfaden – Qualität der betrieblichen Berufsausbildung“ steht unter www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/id/7503 zum Download sowie zur kostenlosen Bestellung bereit.

Weitere Informationen zum Modellprogramm unter www.bibb.de/qualitaet und
www.deqa-vet.de

Ansprechpartnerin im BIBB:
Dr. Dorothea Schemme

Bildmaterial steht unter www.bibb.de/pressefotos zur Verfügung.