X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

 

Schaubild A1.1-1
Schaubild A1.1-1
Entwicklung der erweiterten Angebots-Nachfrage-Relation von 2007 bis 2015 (deutschlandweit und im Vergleich zwischen West- und Ostdeutschland)
Schaubild A1.1-2
Schaubild A1.1-2
Regionale Unterschiede in den Versorgungs-, Besetzungs- und Passungsproblemen 2013 bis 2015
Schaubild A1.1-3
Schaubild A1.1-3
Bundesweite Entwicklung des Anteils der erfolglosen Ausbildungsplatznachfrage im Verhältnis zur insgesamt ermittelten Nachfrage 2007 bis 2015 (in %)
Schaubild A1.1-4
Schaubild A1.1-4
Entwicklung der Passungsprobleme von 2009 bis 2015 (deutschlandweit und im Vergleich zwischen West- und Ostdeutschland)
Schaubild A1.1-5
Schaubild A1.1-5
Regionale Anteile der im Nachvermittlungsgeschäft Oktober 2015 bis Januar 2016 in eine Berufsausbildungsstelle eingemündeten Bewerber/-innen
Schaubild A1.1-6
Schaubild A1.1-6
Der Zusammenhang zwischen der Zahl der Ausbildungsangebote je 100 ausbildungsinteressierte Personen und der Einmündungsquote in den 154 Arbeitsagenturbezirken im Jahr 2015
Schaubild A2.3-1
Schaubild A2.3-1
Bei der BA gemeldete Bewerber/-innen und Nachfragepotenzial zum 30. September von 1975 bis 2015 ohne Berücksichtigung von Geflüchteten
Schaubild A2.3-2
Schaubild A2.3-2
Wachstumsraten des Angebots- und Nachfragepotenzials sowie des realen Bruttoinlandsproduktes und der bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldeten Stellen von 2005 bis 2015
Schaubild A2.3-3
Schaubild A2.3-3
Wirkung einer erhöhten Anzahl an gemeldeten Bewerberinnen und Bewerbern, Stellen und eines höheren Angebotspotenzials auf die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum 30. September 2016
Schaubild A3.1.1-1
Schaubild A3.1.1-1
Bewertung des Verbleibs unter den unbekannt verbliebenen und sonstigen Bewerbern und Bewerberinnen 2012 und 2014 (in %)
Schaubild A3.1.1-2
Schaubild A3.1.1-2
Vorbereitung auf die Berufswahl und Lehrstellensuche der unbekannt verbliebenen und sonstigen Bewerber und Bewerberinnen 2014 (Mehrfachnennungen, in %)
Schaubild A3.1.1-3
Schaubild A3.1.1-3
Bewertung der Lehrstellensuche der unbekannt verbliebenen und sonstigen Bewerber und Bewerberinnen 2014 (Mehrfachnennungen, in %)
Schaubild A3.1.1-4
Schaubild A3.1.1-4
Gründe dafür, warum keine Lehre gemacht wird der unbekannt verbliebenen und sonstigen Bewerber und Bewerberinnen 2014 (Mehrfachnennungen, in %)
Schaubild A3.1.2-1
Schaubild A3.1.2-1
Entwicklung des Altbewerberanteils und Verteilung der Altbewerber/-innen nach Erstbewerbungsjahr 2006 bis 2014
Schaubild A3.1.2-2
Schaubild A3.1.2-2
Merkmale der Altbewerber/-innen und Erstbewerber/-innen 2006 und 2014
Schaubild A3.1.2-3
Schaubild A3.1.2-3
Einmündung in duale Ausbildung der Altbewerber/-innen und Erstbewerber/-innen 2006 bis 2014
Schaubild A3.1.2-4
Schaubild A3.1.2-4
Einmündung in duale Ausbildung der Altbewerber/-innen 2006 und 2014 differenziert nach Erstbewerbungsjahr
Schaubild A3.1.2-5
Schaubild A3.1.2-5
Verteilung der Altbewerber/-innen und Erstbewerber/-innen nach Verbleibsart 2006 bis 2014
Schaubild A3.1.2-6
Schaubild A3.1.2-6
Verteilung der Altbewerber/-innen nach Verbleibsart 2006 und 2014 differenziert nach Erstbewerbungsjahr
Schaubild A3.2.1-1
Schaubild A3.2.1-1
Basaler Versorgungsgrad 31. Dezember 2014 und Angebots-Nachfrage-Relation 30. September 2015 im Vergleich
Schaubild A3.2.2-1
Schaubild A3.2.2-1
Bereitschaft, Kompromisse bei der Berufswahl zu machen, in Abhängigkeit vom Ausmaß der regionalen Mobilitätsfreudigkeit
Schaubild A3.3-1
Schaubild A3.3-1
Unterschiede in soziodemografischen Variablen (in %)
Schaubild A3.3-2
Schaubild A3.3-2
Unterschiede im beruflichen Orientierungsverhalten (in %)
Schaubild A3.3-3 Schaubild A3.3-3 Art der besuchten Übergangsmaßnahme (in %)
Schaubild A4.1.2-1
Schaubild A4.1.2-1
Struktur anerkannter Ausbildungsberufe 2006 bis 2015
Schaubild A4.1.2-2
Schaubild A4.1.2-2
Anzahl der Ausbildungsberufe nach Ausbildungsdauer 2006 bis 2015
Schaubild A4.1.3-1
Schaubild A4.1.3-1
Genealogie Werksteinhersteller/Werksteinherstellerin
Schaubild A4.2-1
Schaubild A4.2-1
Entwicklung der Zahl der Auszubildenden am 31. Dezember von 1992 bis 2014 nach Zuständigkeitsbereichen (Basis = 1992)
Schaubild A4.3-1
Schaubild A4.3-1
Ausbildungsanfänger/-innen und andere Arten von Neuabschlüssen, Bundesgebiet 2014
Schaubild A4.4-1
Schaubild A4.4-1
Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge in Produktions- und Dienstleistungsberufen nach Geschlecht, Bundesgebiet 2005 bis 2014
Schaubild A4.6.1-1
Schaubild A4.6.1-1
Schulische Vorbildung der Auszubildenden mit neu abgeschlossenem Ausbildungsvertrag 2009 bis 2014 (in %)
Schaubild A4.9-1
Schaubild A4.9-1
Verbleib in betrieblicher Ausbildung – Bewerber/-innen mit und ohne Migrationshintergrund 2004 bis 2014 (in %)
Schaubild A4.9.2-1
Schaubild A4.9.2-1
Berufliche Selbstkonzepte: Erwartungen an den künftigen Beruf nach Migrationshintergrund (sehr und eher wichtig, in %)
Schaubild A4.9.2-2
Schaubild A4.9.2-2
Berufliche Selbstkonzepte: Erwartungen an den künftigen Beruf nach Migrationshintergrund (MH) und Schulabschluss (sehr und eher wichtig, in %)
Schaubild A5.1-1
Schaubild A5.1-1
Anteil der Anfänger/-innen einer schulischen Berufsausbildung am Sektor „Berufsausbildung“ in den Ländern 2015 (in %)
Schaubild A5.2-1
Schaubild A5.2-1
Entwicklung der Ausbildungsquoten im öffentlichen Dienst
Schaubild A6.1-1
Schaubild A6.1-1
Junge Menschen in formaler Bildung (FormBild) nach Altersgruppen 2006 bis 2014 (in %) (Bestandsdaten; 100 % = Wohnbevölkerung im jeweiligen Alter)
Schaubild A6.1-2
Schaubild A6.1-2
Jugendliche in den Sektoren der iABE nach Alter 2014 (in %) (Bestandsdaten; 100 % = Wohnbevölkerung im jeweiligen Alter)
Schaubild A6.1-3
Schaubild A6.1-3
Entwicklung der Sektorenanteile am Ausbildungsgeschehen 2005 bis 2015 (in %) (100 % = alle Anfänger/-innen im Ausbildungsgeschehen)
Schaubild A6.2-1
Schaubild A6.2-1
Anteile der Sektoren am Ausbildungsgeschehen in den Bundesländern 2015 (100 %= alle Anfänger/-innen im Ausbildungsgeschehen)
Schaubild A7.1-1
Schaubild A7.1-1
Entwicklung der tariflichen Ausbildungsvergütungen von 1992 bis 2015
Schaubild A7.1-2
Schaubild A7.1-2
Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2015 nach Ausbildungsbereichen
Schaubild A7.3-1
Schaubild A7.3-1
Zeitstruktur der Ausbildung nach Berufsgruppen in Tagen im Ausbildungsjahr 2012/2013
Schaubild A8.1.1-1
Schaubild A8.1.1-1
Aufteilung der möglichen Asylantragsteller nach Herkunftsländern
Schaubild A8.1.1-2
Schaubild A8.1.1-2
Wesentliche Modellierungsannahmen des Geflüchtetenmoduls in der QuBe-Bevölkerungsprojektion
Schaubild A8.1.1-3
Schaubild A8.1.1-3
Altersverteilung (kumulativ) und Geschlechtsverteilung anerkannter Flüchtlinge (geschätzt) und einheimischer Bevölkerung
Schaubild A8.1.2-1
Schaubild A8.1.2-1
Zu- und Fortzüge der QuBe-Bevölkerungsprojektion mit und ohne Geflüchtete bis 2035
Schaubild A8.1.2-2
SchaubildA8.1.2-2
Salden der QuBe-Bevölkerungsprojektion mit und ohne Geflüchtete sowie der 13. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung bis 2035
Schaubild A8.1.2-3
Schaubild A8.1.2-3
Bevölkerungsentwicklung der QuBe-Bevölkerungsprojektion mit und ohne Geflüchtete sowie der 13. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung bis 2035
Schaubild A8.1.4-1
Schaubild A8.1.4-1
Geschätzte Qualifikations- und Altersstruktur der in 2015 anerkannten Flüchtlinge
Schaubild A8.2-1
Schaubild A8.2-1
Entwicklung der Zahl und des Anteils der jungen Erwachsenen im Alter von 20 bis 34 Jahren ohne Berufsausbildung von 1996 bis 2014
Schaubild B1.1-1
Schaubild B1.1-1
Teilnahmequoten an berufsbezogener Weiterbildung nach Geschlecht 2007 bis 2014 in %
Schaubild B1.2.2-1
Schaubild B1.2.2-1
Kombination von Kursen und anderen Weiterbildungsformen in Unternehmen 2010 (in % aller Unternehmen)
Schaubild B 1.2.2-2
Schaubild B 1.2.2-2
Durchschnittliche Anzahl der Lernformen in weiterbildenden Unternehmen 2010
Schaubild B1.2.2-3
Schaubild B1.2.2-3
Anzahl der Lernformen in weiterbildenden Unternehmen 2010
Schaubild B1.2.3-1
Schaubild B1.2.3-1
Anteil der Betriebe mit Förderung von Aufstiegsfortbildungen im Jahr 2014 nach ausgewählten Strukturmerkmalen (in %)
Schaubild B1.2.3-2
Schaubild B1.2.3-2
Anteil der Aufstiegsfortbildungen nach Fachrichtungen im Jahr 2014 nach Wirtschaftszweigen (in %)
Schaubild B1.2.3-3
Schaubild B1.2.3-3
Beteiligung an Aufstiegsfortbildung der ausbildenden und nicht ausbildenden Betriebe nach Betriebsgröße (in %)
Schaubild B1.2.3-4
Schaubild B1.2.3-4
Beteiligung an Aufstiegsfortbildung von Betrieben mit und ohne Stellenangebote für hoch qualifizierte Beschäftigte nach Betriebsgröße (in %)
Schaubild B2.1.1-1
Schaubild B2.1.1-1
Entwicklung der wbmonitor Klimawerte von 2008 bis 2015
Schaubild B2.1.1-2
Schaubild B2.1.1-2
Hauptausrichtung des Weiterbildungsangebots, differenziert nach Art der Einrichtung (in %)
Schaubild B2.1.1-3
Schaubild B2.1.1-3
Durchschnittliche Finanzierungsanteile im Bereich der Weiterbildung, differenziert nach Art der Einrichtung (Mittelwerte in %)
Schaubild B2.1.1-4
Schaubild B2.1.1-4
Durchschnittliche Länge pro Veranstaltung in unterrichteten/erteilten/betreuten Dozentenstunden, differenziert nach Art der Einrichtung (Mittelwerte)
Schaubild B2.1.2-1
Schaubild B2.1.2-1
Einrichtungen, die Weiterbildungsinteressenten zu Möglichkeiten der öffentlichen finanziellen Förderung beraten, differenziert nach Art der Einrichtung (Anteile in %)
Schaubild B2.1.2-2
Schaubild B2.1.2-2
Durchschnittliche Anteile öffentlich geförderter Personen an allen Teilnehmenden der Einrichtung im Bereich der Weiterbildung, differenziert nach Art der Einrichtung (Mittelwerte in %)
Schaubild B2.3-1
Schaubild B2.3-1
Fernlernende nach Alter (in %)
Schaubild B2.3-2
Schaubild B2.3-2
Staatlich zugelassene Fernlehrgänge nach Abschlüssen (in %)
Schaubild B2.3-3
Schaubild B2.3-3
Staatlich zugelassene, privat­wirtschaftliche Hochschulabschlüsse (in %)
Schaubild B3.1-1
Schaubild B3.1-1
Eintritte in Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach SGB II und SGB III von 2004 bis 2014 (ohne Reha)
Schaubild B3.1-2
Schaubild B3.1-2
Durchschnittlicher Jahresbestand in Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach SGB II und SGB III von 2004 bis 2014 (ohne Reha)
Schaubild B3.1-3
Schaubild B3.1-3
Sonderprogramm „WeGebAU“ – Zugang und Bestand 2007 bis 2014
Schaubild B3.2-1
Schaubild B3.2-1
Bewilligungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) insgesamt, Vollzeit und Teilzeit von 2004 bis 2014
Schaubild B3.2-2
Schaubild B3.2-2
Geförderte Personen (Bewilligung) nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) insgesamt, Frauen und Männer von 2004 bis 2014
Schaubild B3.3.1-1
Schaubild B3.3.1-1
Aufnahmen nach Ausbildungsbereich 2013 bis 2015 (ohne Außenhandelskammern)
Schaubild B3.3.1-2
Schaubild B3.3.1-2
Migrationshintergrund der Stipendiaten und Stipendiatinnen nach Ausbildungsbereichen (in %)
Schaubild B3.3.1-3
Schaubild B3.3.1-3
Berufe mit dem höchsten Anteil an Migranten und Migrantinnen 2015 (in %)
Schaubild B3.3.2-1
Schaubild B3.3.2-1
Aufnahmeverfahren Aufstiegsstipendium
Schaubild B3.3.2-2
Schaubild B3.3.2-2
Berufserfahrung zum Bewerbungszeitpunkt 2008 bis 2015 (in %)
Schaubild B3.3.2-3
Schaubild B3.3.2-3
Migrationshintergrund der Geförderten 2011 bis 2015 (in %)
Schaubild B3.7-1
Schaubild B3.7-1
Programmteilnehmer/-innen nach Wirtschaftsbranchen im Zeitverlauf (Stand: 29. Februar 2016, Angaben in %) (hier die am stärksten besetzten Wirtschaftsbranchen)
Schaubild B3.7-2
Schaubild B3.7-2
Motive und Ziele der Weiterbildung im Zeitverlauf (Stand: 29. Februar 2016, Angaben in %)
Schaubild B4.3-1
Schaubild B4.3-1
Entwicklung der Zahl der Schüler/-innen an Fachschulen 2008/2009 bis 2014/2015
Schaubild B4.3-2
Schaubild B4.3-2
Absolventen/Absolventinnen 2014 in den 10 stärksten Berufshauptgruppen
Schaubild C1.2-1
Schaubild C1.2-1
Anteil der Betriebe mit Erfahrungen in der Ausbildung von Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen an allen befragten Betrieben (in %)
Schaubild C1.2-2
Schaubild C1.2-2
Anteil der Betriebe, für die die Ausbildung von Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen grundsätzlich infrage käme, an allen in der Ausbildung dieser Zielgruppe unerfahrenen Betrieben (in %)
Schaubild C1.2-3
Schaubild C1.2-3
Beurteilung der Schwierigkeit, Ausbildungsverhältnisse mit Studienabbrechern und Studien­abbrecherinnen anzubahnen, nach Erfahrungen mit der Zielgruppe (in %)
Schaubild C1.2-4
Schaubild C1.2-4
Betriebliche Beurteilung von Ansätzen zur Attraktivitätssteigerung einer dualen Berufsausbildung für Studienabbrecher/-innen (in %)
Schaubild C1.3-1
Schaubild C1.3-1
Rangfolge von möglichen Übergängen zwischen Bildungswegen unter Anerkennung erworbener Fachkenntnisse zur Attraktivitätssteigerung der betrieblichen Ausbildung aus Sicht von Betrieben (in %)
Schaubild C1.3-2
Schaubild C1.3-2
Unterschiede in den prioritären Einschätzungen (jeweils 1. Priorität) zur Durchlässigkeit und Attraktivitätssteigerung nach Betriebsgrößenklassen gemessen am Durchschnitt aller Betriebseinschätzungen (Abweichungen in Prozentpunkten)
Schaubild C2.1-1
Schaubild C2.1-1
Eigenschaften, die Studierende einer Person mit abgeschlossener dualer Berufsausbildung zuschreiben (in %)
Schaubild C2.1-2
Schaubild C2.1-2
Vergleichende Einschätzung der Studierenden hinsichtlich erwarteter Perspektiven nach Erwerb eines Studien- bzw. Ausbildungsabschlusses (in %)
Schaubild C2.1-4
Schaubild C2.1-4
Wahrscheinlichkeit, das aktuelle Studien­fach nicht abzuschließen (in %)
Schaubild C2.1-5
Schaubild C2.1-5
Alternativen zum aktuellen Studium für potenzielle Studienabbrechende ohne Ausbildungsabschluss (in %)
Schaubild C2.1-6
Schaubild C2.1-6
Alternativen zum aktuellen Studium für potenzielle Studienabbrechende mit Ausbildungsabschluss (in %)
Schaubild C2.1-7
Schaubild C2.1-7
Maßnahmen, die eine duale Berufsausbildung als Alternative zum Studium attraktiver machen (in %)
Schaubild C2.2-1
Schaubild C2.2-1
Verbleib der endgültigen Studienabbrecher/-innen ohne vor-tertiären Berufsbildungsabschluss (Angaben in %)
Schaubild C2.2-2
Schaubild C2.2-2
Verbleib der endgültigen Studienabbrecher/-innen mit vor-tertiärem Berufsbildungsabschluss (Angaben in %)
Schaubild C2.2-4
Schaubild C2.2-4
Berufsstatus der endgültigen Studienabbrecher/-innen ohne vor-tertiären Berufsausbildungs­abschluss (Angaben in %)
Schaubild C2.2-5
Schaubild C2.2-5
Berufsstatus der endgültigen Studienabbrecher/-innen mit vor-tertiärem Berufsausbildungs­abschluss (Angaben in %)
Schaubild C2.2-6
Schaubild C2.2-6
Verbleib der endgültigen Studienabbrecher/-innen 5 Jahre nach der Exmatrikulation (Angaben in %)
Schaubild D1.1-1
Schaubild D1.1-1
Regelangebote der Bundesagentur für Arbeit
Schaubild D1.1-2
Schaubild D1.1-2
Anzahl der Förderprogramme 2014 nach Bundesländern
Schaubild D1.1-3
Schaubild D1.1-3
Teilnehmende in verschiedenen Maßnahmen der Berufsvorbereitung (Jahresdurchschnittsbestand)
Schaubild D1.1-4
Schaubild D1.1-4
Teilnehmende und Zugänge zu ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH)
Schaubild D1.1-5
Schaubild D1.1-5
Teilnehmende in Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) (§ 76 SGB III) nach integrativem und kooperativem Modell
Schaubild E2.1-1
Schaubild E2.1-1
Anteil der 25- bis 64-jährigen erwachsenen Studienabbrecher/-innen an allen Erwachsenen 2011 (in %)
Schaubild E3-1
Schaubild E3-1
Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung 1995 bis 2015, Lernende
Schaubild E4-1
Schaubild E4-1
Entwicklung der Antragszahlen bei reglementierten und nicht reglementierten Berufen 2012 bis 2014
Schaubild E4-2
Schaubild E4-2
Anzahl der Anträge bei den häufigsten Referenzberufen, Staatsangehörigkeiten und Ausbildungsstaaten im Jahr 2014
Schaubild E4-3
Schaubild E4-3
Ergebnisse der Bescheide in den Jahren 2013 und 2014 (in %)
Schaubild E4-4
Schaubild E4-4
Besuche und Seitenaufrufe von Anerkennung in Deutschland 2012 bis 2015