X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Wenngleich die Forschung zu Zugang und Integration junger Geflüchteter in berufliche Ausbildung noch am Anfang steht, liegen erste empirisch begründete Ergebnisse neuerer Forschungsarbeiten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zur beruflichen Ausbildung junger Geflüchteter aus individueller Perspektive sowie aus betrieblicher Sicht vor. Anhand der aktuellen Daten der BA/BIBB-Migrationsstudie 2016 zu Geflüchteten werden erste Ergebnisse zum Übergang von Bewerbern und Bewerberinnen mit Fluchthintergrund aus nicht europäischen Asylzugangsländern in eine betriebliche Ausbildung vorgestellt. Dabei werden die Ergebnisse zum Verbleib dieser Zielgruppe denjenigen von Bewerbern und Bewerberinnen mit Migrationshintergrund ohne Fluchtkontext gegenübergestellt (Kapitel A4.1).

Auf der Grundlage einer BIBB-Befragung von klein- und mittelständischen Betrieben wird neben den Einstellungen von Betrieben zur beruflichen Ausbildung von Geflüchteten dargelegt, welche Maßnahmen sich aus Sicht von KMU förderlich darauf auswirken könnten, dass Betriebe zusätzliche Ausbildungsplätze für Geflüchtete zur Verfügung stellen (Kapitel A4.2).