BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Langfristiges Engagement des BIBB für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik gewürdigt

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine tragende Säule in der Personalpolitik des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und trägt in hohem Maße zur Attraktivität als Arbeitgeber bei. Bereits zum vierten Mal hat das BIBB das Zertifikat nach dem audit berufundfamilie erhalten und eine erneute Würdigung für seine strategisch angelegte Vereinbarkeitspolitik und umfassenden Maßnahmen erfahren.

Langfristiges Engagement des BIBB für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik gewürdigt

Bereits im Jahr 2010 wurde das BIBB als familienfreundlicher Arbeitgeber nach dem "audit berufundfamilie" ausgezeichnet und zertifiziert. Seitdem erfolgt in regelmäßigen Abständen ein interner Vereinbarkeitscheck mit anschließend externer Begutachtung.

Die offizielle Würdigung des BIBB-Engagements für seine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik und die symbolische Übergabe des Zertifikats mit nun dauerhaftem Charakter erfolgte am 15. Juni 2020 erstmals im Rahmen eines Online-Events. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die die Schirmherrschaft über das audit berufundfamilie trägt, betonte in ihrer Grußbotschaft an die Zertifikatsempfänger: „Gerade in den letzten Wochen hat sich gezeigt, wie wichtig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Wenn Schule und Kita fehlen – dann kommt es auf die Flexibilität der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an.“

Die Ministerin machte in diesem Zusammenhang auf Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung aufmerksam, wie dem Notfall-Kinderzuschlag für Familien mit kleinen Einkommen, der Lohnfortzahlung bei fehlender Kinderbetreuung, dem Kurzarbeitergeld, der Anpassung des Elterngeldes sowie dem Kinderbonus.

In der derzeitigen Situation beweist sich, was auch in normalen Zeiten gilt: Eine starke Wirtschaft braucht starke Familien – und umgekehrt.

Dr. Franziska Giffey

Basierend auf einer Vielzahl von unterschiedlichen Maßnahmen, die von flexiblen Arbeitszeitmodellen und Arbeitsorten bis hin zum Angebot eines Familienservice für das BIBB reichen, wird mit dem künftigen Handlungsprogramm die Ausweitung der lebensphasenorientierten Service- und Unterstützungsangebote noch mehr im Fokus stehen.

Mehr zum Thema: Qualitätssiegel für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik im BIBB

Statement des BIBB-Präsidenten Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser

inhalt_Contentseite-MediaBild 123998

Heute sprechen wir im BIBB unter dem Aspekt der Vereinbarkeit von Beruf und Familie von einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik. Hierfür haben wir im BIBB viele gute Maßnahmen und Instrumente, die wir seit 2010 mithilfe des audits berufundfamilie kontinuierlich weiterentwickeln und an aktuelle Bedarfe anpassen. Mit der in 2019 erfolgten Re-Auditierung haben wir einen „Boxenstopp“ vorgenommen, um den bisherigen Stand der Umsetzung zu bewerten und hierauf aufbauend notwendige Vorhaben für die Zukunft festzulegen. Ein wichtiger Meilenstein, den wir mit einem zukunfts- und vereinbarkeitsorientierten Handlungsprogramm für die nächsten drei Jahre abgeschlossen haben. Unsere Führungskräfte sind wichtige Vorbilder und Multiplikatoren für die anforderungsgerechte Weiterentwicklung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie im BIBB.

Statement von Karolin Huwig, Mitarbeiterin im BIBB

Statement von Karolin Huwig, Mitarbeiterin im BIBB

Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für mich ein wichtiger Aspekt für einen attraktiven Arbeitgeber. Durch die familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik im BIBB habe ich die Möglichkeit, die flexiblen Arbeitszeitregelungen und aktuellen Homeoffice-Möglichkeiten meines Arbeitgebers zu nutzen. Dadurch kann ich meinen Job im Personalbereich des BIBB auch in Zeiten der Corona-Krise bestmöglich ausfüllen und zugleich den Anforderungen meiner Familie und unseres kleinen Sohnes gerecht werden. Zudem fördert mich mein Arbeitgeber bei der Wahrnehmung meines nebenberuflichen Masterstudiums, indem ich sowohl Freistellungsphasen als auch eine anteilige finanzielle Unterstützung nutzen kann. Dank dieser vielseitigen Möglichkeiten kann ich meine berufliche und auch private Selbstverwirklichung leben. Dafür bin ich sehr dankbar, da mir dieses in meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen nicht möglich gewesen wäre.