BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste: Projektbeirat zur Voruntersuchung der Ausbildung konstituiert

02.12.2020

Das Bundeswirtschaftsministerium hat das BIBB beauftragt, eine „Voruntersuchung der Berufsausbildung der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste“ durchzuführen. Die entsprechende Ausbildungsordnung mit den Fachrichtungen Bibliothek, Archiv, Information und Dokumentation sowie Bildagentur trat am 1. August 1998 in Kraft, die der Fachrichtung Medizinische Dokumentation am 1. August 2000.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste: Projektbeirat zur Voruntersuchung der Ausbildung konstituiert

Bislang wurden diese nicht an die seither erfolgten Änderungen in der Praxis angepasst, die sich in den mehr als 20 Jahren zum Beispiel in Bezug auf Anforderungen an die Beschäftigten oder auf Grund der Digitalisierung der Organisationsabläufe geändert haben. So werden zum Beispiel im Bibliotheksbereich heute Verbuchungssysteme zur Ausleihe oder e-Books genutzt. Aber auch andere Neuerungen sind zu beobachten, wie eine veränderte Lizenzverwaltung, ein novelliertes Urheberrecht, kundengesteuerte Erwerbungen („PDA“), freie Veröffentlichungen („Open Access“), eine interkulturelle Bibliotheksarbeit oder gewandelte Beratung- und Sozialkompetenzen. Im Projekt sind zur Datenerhebung methodisch Literatur- und Dokumentenanalysen sowie ein qualitativer Untersuchungsansatz mit leitfadengestützten Experteninterviews vorgesehen. Der Projektbeirat mit Vertretungen der Sozialparteien, Ausbildungsverantwortlichen der Fachrichtungen und Berufsschulvertretern und -vertreterinnen unterstützt das Vorhaben.

Corona-bedingt ist der Projektbeirat für dieses BIBB-Entwicklungsprojekt erstmals am 1. Dezember 2020 per Videokonferenz in der konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Aufgabe des Projektbeirates ist es, das Projektteam mit seiner Expertise fachlich und methodisch zu beraten und zu unterstützen.

Ziel des Projekts ist es, eine Klärung des Bedarfs einer Neuordnung der Verordnung über die Berufsausbildung der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste herbeizuführen. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Voruntersuchung sollen eine Entscheidungsgrundlage liefern, mit Hilfe derer der Erhalt oder auch eine notwendige Weiterentwicklung der Ausbildungsordnung begründet werden kann. Das Projekt fügt sich ein in das im Entwicklungsprojekt „Berufliche Bildung im Öffentlichen Dienst“ entwickelte Konzept zur Modernisierung der Aus- und Fortbildung des Öffentlichen Dienstes.