BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser

Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser


Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung

Kontakt

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Berufs- und Qualifikationsforschung
  • Deutscher und Europäischer Qualifikationsrahmen (DQR und EQR)
  • Europäische Berufsbildung
  • Entrepreneurship (Unternehmertum)
  • Wirtschaft 4.0 / Digitalisierung

4.2.488 - Berufsbildung - Digitalisierung der Arbeit in produktionsunterstützenden Bereichen der Automobilindustrie am Beispiel Volkswagen und mögliche Konsequenzen für affine Ausbildungsberufe

Laufzeit II-15 bis IV-16

weiterlesen

"Wir haben Mismatch-Probleme" : Ausbildungsbereitschaft erhöhen, Trend zur Akademisierung stoppen

| 2014

Personalführung : das Fachmagazin für Personalverantwortliche. - (2014), H. 10, s. 24-28

weiterlesen

Durchlässigkeit als Schlüssel für ein zukunftsfähiges Bildungssystem : Editorial

Esser, Friedrich Hubert | 2014

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis : BWP. - 43 (2014), H. 4, S. 3

weiterlesen

Veränderte Bildungsentscheidungen und die Folgen : BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser im Gespräch mit dem Bildungshistoriker Heinz-Elmar Tenorth

| 2015

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis : BWP. - 44 (2015), H. 3, S. 6-9

weiterlesen

Wissenschafts-Politik-Praxis-Kommunikation in der beruflichen Bildung

Esser, Friedrich Hubert | 2014

Politikberatung und Praxisgestaltung als Aufgabe der Wissenschaft? : Wissenschafts-Politik-Praxis-Kommunikation in der beruflichen Bildung / Friedrich Hubert Esser [Hrsg.]. - Bielefeld. - (2014), S. 9-16. - ISBN: 978-3-7639-1164-6

weiterlesen

Politikberatung und Praxisgestaltung als Aufgabe der Wissenschaft? : Wissenschafts-Politik-Praxis-Kommunikation in der beruflichen Bildung

Esser, Friedrich Hubert [Hrsg.]; Bundesinstitut für Berufsbildung [Hrsg.] | 2014

weiterlesen

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2011 Präsident des BIBB
  • 2004-2011 Leiter der Abteilung „Berufliche Bildung“ beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Berlin, 2005 Honorarprofessor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln
  • 1991-2004 Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk an der Universität Köln (FBH), Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 1998 Geschäftsführer, 2003 stellvertretender Direktor
  • 1983-1989 Studium der Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik in Braunschweig und Köln, ab 1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpädagogik in Köln
  • Ausbildung im Bäckerhandwerk, Abitur auf dem 2. Bildungsweg

Sonstiges

  • Mitglied im Arbeitskreis DQR (AK DQR), einberufen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz
  • Honorarprofessor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln
  • Mitglied im Nationalen IT-Gipfel Plattform „Bildung, Wissenschaft, Kultur, Medien“