BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Dr. Michael Tiemann

Dr. Michael Tiemann

Abteilung: Berufsbildungsforschung und Berufsbildungsmonitoring
Arbeitsbereich: Qualifikation, berufliche Integration und Erwerbstätigkeit

Telefon: 0228 107-1235

Kontakt

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Entwicklung beruflicher Inhalte
  • Wissen im Beruf und Arbeit mit Wissen
  • Wandel der Arbeitswelt

2.1.304 - BIBB / BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2011 / 12

Laufzeit I-11 bis IV-15

weiterlesen

2.1.308 - Ausbau erneuerbarer Energien und die Auswirkungen auf die deutsche Berufsbildung und den deutschen Arbeitsmarkt (QEF-EE - Qualifikationsentwicklungsforschung Erneuerbare Energien)

Laufzeit I-13 bis II-15

weiterlesen

4.2.202 - Gemeinsamkeiten und Unterschiede kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Aus- und Fortbildungsberufe

Laufzeit II-09 bis II-13

weiterlesen

Homogenität von Berufen : Arbeit und Beruf im Wandel - Ein Blick auf die gesellschaftliche Differenzierung

Tiemann, Michael; Bundesinstitut für Berufsbildung [Hrsg.] | 2014

weiterlesen

Berufliche Flexibilität und betriebliche Anforderungen

Tiemann, Michael | 2014

Unternehmerische Herausforderungen zu Beginn des demografischen Einbruchs / Lutz Bellmann [Hrsg.] ; Robert Helmrich [Hrsg.]. - Bielefeld. - (2014), S. 53-65. - ISBN: 978-3-7639-1161-5

weiterlesen

Changes in workplace tasks in Germany - evaluating skill and task measures

Rohrbach-Schmidt, Daniela; Tiemann, Michael | 2013

Zeitschrift für Arbeitsmarktforschung : ZAF. - 46 (2013), H. 3, S. 215-237

weiterlesen

Wissensintensität von Berufen

Tiemann, Michael | 2013

In: Akademisierung von Berufen? - (2013), S. 63-83.

Beruflicher Werdegang

  • 2014: Promotion zum Dr. rer. pol., WISO-Fakultät der Universität zu Köln, Gutachter: Prof. Dr. Michael Wagner, Prof. Dr. Matthias Pilz
  • 2006: Magister Artium Soziologie, Universität Düsseldorf
  • 2000: Master of Arts Philosophy, University of Leeds, GB
  • Seit 2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich 2.2 “Qualifikation, berufliche Integration, Erwerbstätigkeit”
  • 2003-2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für pädagogische Diagnostik

Sonstiges

  • Mitglied der “Cross-Sector Reference Group” der „European Taxonomy of Skills, Competences and Occupations, ESCO”, laufend
  • Lehrauftrag an der Universität Bonn (Empirische Forschung und Politikberatung), laufend
  • Mitglied im beratenden Arbeitskreis zur Erstellung der deutschen Klassifikation der Berufe 2010, abgeschlossen