X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Informationen zum Girls' und Boys' Day 2017 im BIBB

Das BIBB beteiligt sich seit 2009 aktiv am Girls’ Day. Aufgrund der positiven Erfahrungen hat das BIBB das Angebot im Jahr 2012 um den Boys’ Day erweitert.

Wie auch in den letzten Jahren bietet das BIBB wieder im Rahmen des Girls‘ und Boys‘ Day 26 Schülerinnen und Schülern interessante Einblicke in die im BIBB angebotenen Ausbildungsberufe an. Dem BIBB als Ausbildungsbetrieb ist es dabei wichtig, den Jugendlichen einen authentischen Eindruck von verschiedenen Berufsbildern zu verschaffen und sie für eine duale Berufsausbildung zu gewinnen.

Die Mädchen lernen einen Tag lang die Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration kennen und die Jungen schnuppern in die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement.
Das BIBB vermittelt seinen Auszubildenden IT-Kompetenzen, so ist beispielsweise die European Computer Driving Licence (ECDL) ist fester Bestandteil der Ausbildung im BIBB. Sie ist ein europaweit anerkannter Computerführerschein, der den Absolventinnen und Absolventen grundlegende IT-Kenntnisse bescheinigt – eine Zusatzqualifikation, die einen Bewerber/eine Bewerberin auf dem Arbeitsmarkt attraktiver macht. Zur Erlangung der ECDL müssen Prüfungen in acht Modulen abgelegt werden.
Neben der Erweiterung von IT-Kompetenzen gehören unter anderem auch Auslandspraktika im Rahmen der Ausbildung zum attraktiven Angebot einer Ausbildung im BIBB. Am Girls' und Boys' Day 2017 berichten deshalb Auszubildende des BIBB über ihre eigenen Möglichkeiten von Zusatzqualifikationen und Erfahrungen bei ihren Auslandsaufenthalten.

Bei der Durchführung des Girls‘ und Boys‘ Day legt die Gleichstellungsbeauftragte des BIBB viel Wert darauf, den Mädchen den IT-Bereich und den Jungs den Bürobereich in einem abwechslungsreichen Programm näher zu bringen. Ehemalige Auszubildende und weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Instituts unterstützen die Angebote. Das BIBB als Ausbildungsbetrieb möchte jungen Menschen eine Perspektive bieten, es unterstützt daher die Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“. Denn neben dem seit Jahren erfolgreich durchgeführten Girls‘ und Boys‘ Day bietet die Ausbildungsleitung weitere Möglichkeiten, so unter anderem verschiedene Praktika oder auch Betriebserkundungen für die Schüler und Schülerinnen an.

Impressionen