X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Systemelektroniker/ Systemelektronikerin (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Beraten und Betreuen von Kunden und Analysieren der geforderten Funktionen sowie der technischen Umgebungsbedingungen, Konzipieren von Komponenten, Geräten und Systemen, Entwerfen von elektronischen Schaltungen und Erstellen von Fertigungsunterlagen, Herstellen von Mustern und Unikaten, Auswählen, Anpassen und Montieren zu Geräten und Systemen von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten, Installieren und Konfigurieren von Programmen, Prüfen von Komponenten, Geräten und Systemen und Erstellen von technischen Dokumentationen, Programmieren von Schnittstellen, Planen und Steuern der Fertigungsabläufe, Einrichten, Programmieren, Optimieren und Warten von Fertigungsanlagen und Prüfsystemen, Optimieren der Fertigungsprozesse, Instandhalten von Geräten und Systemen, Arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und Kommunizieren auch in englischer Sprache.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Beschäftigung finden Systemelektroniker/ Systemelektronikerinnen hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks, aber auch in der Elektroindustrie.

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung zum Systemelektroniker und zur Systemelektronikerin (PDF, 5 mb)
25.07.2008 (BGBl. I S. 1455) / überführt in Dauerrecht / Ausbildungsdauer 42 Monate

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

26302

Statistik

Genealogie