Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Abstract

Eine Länderstudie über die Berufsbildung in Griechenland stellt ein besonders interessantes Fallbeispiel dar, zum einen aufgrund der vorherrschenden Bildungstradition, die die allgemeine, akademisch ausgerichtete Bildung favorisiert, zum anderen wegen der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen der letzten Jahre und der Rückwirkung externer Einflüsse auf die institutionelle Ausgestaltung der Berufsbildung. Die Finanzkrise, die Griechenland mit aller Wucht getroffen hat, und die tiefe Rezession, die seit 2009 anhält, hat in den letzten Jahren zu unübersichtlichen Einschnitten in allen öffentlichen und privaten Lebensbereichen geführt und die Gesellschaft, Demografie, Arbeitswelt, Wirtschaftsstruktur und Politik des Landes nachhaltig verändert. Die Länderstudie geht auf wichtige Rahmenbedingungen und Bestimmungsfaktoren beruflicher Bildung unter besonderer Berücksichtigung des landesspezifischen Kontexts ein und stellt aktuelle Reformansätze vor.

Produktdetails

Herausgeber
Bundesinstitut für Berufsbildung
Verlag
Verlag Barbara Budrich
Erschienen
2020
Downloads
2898
Reihe
Internationales Handbuch der Berufsbildung
ISBN
978-3-8474-2996-8
URN
urn:nbn:de:0035-0813-9
Sprachen
deutsch

Schlagwörter zur Publikation

Weitere Publikationen der Reihe

Haben Sie Fragen zu den Publikationen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Zum Kontaktformular