Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Abstract

Mexiko ist ein aufstrebendes Schwellenland mit hervorragenden demografischen Ausgangsbedingungen. Dies bietet allerdings nur dann besondere Möglichkeiten für ökonomische und soziale Entwicklung, wenn das Potenzial entsprechend genutzt werden kann. Berufliche Bildung stellt dafür eine wichtige Stellschraube dar. Ein niedriges gesellschaftliches Ansehen berufsbildender Angebote sowie eine geringe Verknüpfung der vollzeitschulischen Angebote und der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt stellen jedoch Herausforderungen dar. So ist für Absolventinnen und Absolventen häufig der Übergang von der Schule in die Beschäftigung erschwert, und Unternehmen haben Schwierigkeiten, ihren Fachkräftebedarf zu decken. Weitreichende Reformen im (Berufs-)Bildungsbereich möchten diesen Herausforderungen begegnen. Ein Beispiel ist die Einführung eines dualen Ausbildungsmodells, an der auch deutsche Unternehmen und Akteure der Berufsbildungskooperation mitwirken. Die Publikation ist Teil des Internationalen Handbuchs der Berufsbildung. Er richtet sich an ein wissenschaftliches Publikum sowie die Berufsbildungspraxis.

Produktdetails

Herausgeber
Bundesinstitut für Berufsbildung
Verlag
Verlag Barbara Budrich
Erschienen
2018
Downloads
5154
Reihe
Internationales Handbuch der Berufsbildung
ISBN
978-3-8474-2244-0
URN
urn:nbn:de:0035-0759-4
Sprachen
deutsch / englisch

Schlagwörter zur Publikation

Weitere Publikationen der Reihe

Haben Sie Fragen zu den Publikationen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Zum Kontaktformular