Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

BIBB Report 2/2018 - Berufliche Weiterbildung: Aufwand und Nutzen für Individuen

Ergebnisse einer BIBB-Erhebung

BIBB Report 2/2018 - Berufliche Weiterbildung: Aufwand und Nutzen für Individuen
AutorInnen: Müller, Normann; Wenzelmann, Felix
ISSN 1866-7279
URN urn:nbn:de:0035-0722-5
Reihe BIBB Report
Herausgeber Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Verlag Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Erschienen 2018
Verfügbar auf Deutsch

Dieser Report stellt zentrale Befunde einer BIBB-Erhebung zu Aufwand und Nutzen der Individuen in Zusammenhang mit beruflicher Weiterbildung vor (BIBB-ANI 2015). Demnach tragen die Individuen einen beträchtlichen Teil zur Finanzierung beruflicher Weiterbildung bei, wenngleich die überwiegende Zahl der Weiterbildungen auch durch die Arbeitgeber gefördert wird. Der Großteil der individuell getragenen Mittel entfällt auf formale Bildungsgänge und Aufstiegsfortbildungen. Diese werden durch Arbeitgeber vergleichsweise selten mitfinanziert. Die Arbeitgeber unterstützen die Weiterbildungen selbst dann, wenn die vermittelten Kenntnisse auch bei fremden Arbeitgebern anwendbar sind. Persönliche Belastungen entstehen aus Sicht der Teilnehmenden eher durch die zeitlichen als durch die finanziellen Aufwendungen. Auch psychische Belastungen, z. B. in Verbindung mit der Lernsituation in Kursen oder mit Prüfungen, sind nicht selten und können Weiterbildungsbeteiligung und Auswahl der Angebote beeinflussen. Was die Nutzenseite betrifft, sind Aufstiegsfortbildung und formale Bildungsgänge den persönlichen Zielen der Teilnehmenden zuträglicher als weniger umfangreiche Lernaktivitäten. Letztere dienen in stärkerem Maße einem Selbstzweck (Freude am Lernen), wirken aber auch sinnstiftend und fördern die Arbeitszufriedenheit.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 491 KB)