X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

IQ Kongress: Anerkannt! - Eine Chance für Unternehmen?!

Das Anerkennungsmonitoring des BIBB ist im Rahmen des IQ Kongresses am 6. und 7.12.2016 in Berlin mit einem Workshop unter dem Titel "Anerkannt! - Eine Chance für Unternehmen?!" vertreten. Damit rückt die Unternehmensperspektive zum Thema Anerkennung in den Fokus.

Mit den Anerkennungsgesetzen von Bund und Ländern haben Unternehmen ein wichtiges Instrument zur Personalentwicklung und -rekrutierung erhalten, um ihren Fachkräftebedarf zu sichern. Der Workshop rückt die tatsächliche Nutzung dieses Instruments durch die Unternehmen in den Mittelpunkt.

Den Anfang macht Dr. Jessica Erbe vom Projekt "Monitoring der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes des Bundes" mit einem Überblick über die Potenziale anerkannter ausländischer Berufsqualifikationen für Betriebe. Im Anschluss werden Indre Zetzsche vom Projekt "Unternehmen Berufsanerkennung" und Daniel Weber vom Projekt "Anerkannt" von ihren Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis berichten. Während Ersteres den Weg der direkten Ansprache von Betrieben wählt, versucht Letzteres über die Seite der Arbeitnehmervertretungen für das Thema Berufsanerkennung zu sensibilisieren.

Auf Basis der Erfahrungen aus der unternehmerischen Praxis wird im Workshop der Frage nachgegangen, welche Herausforderungen bzw. welchen Mehrwert die Gesetze für Unternehmen bieten. Des Weiteren wird diskutiert, wie Unternehmen dafür gewonnen werden können, noch stärker von den vorhandenen Möglichkeiten Gebrauch zu machen.

Der diesjährige IQ Kongress soll die Diskussion über die Zukunft der Integration von Migrantinnen und Migranten in Deutschland vor dem Hintergrund eines sich erheblich veränderten Kontext weiter vertiefen. Im speziellen Fokus stehen dabei die Impulse und Herausforderungen, die sich bei der Integration von Geflüchteten ergeben, wenn es um die Stärkung und Gestaltung einer aufnahmefähigen Gesellschaft geht. Im Mittelpunkt wird daher die folgende Frage stehen: Durch welche rechtlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen kann die soziale Teilhabe von Zugewanderten, besonders von Flüchtlingen, und deren nachhaltige Arbeitsmarktintegration verbessert werden?

Mehr Informationen finden Sie auf der Tagungsseite des IQ Kongresses

Ansprechpartnerin:

Dr. Rebecca Atanassov

E-Mail: atanassov@bibb.de