X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Kick-off Meeting des Erasmus+ geförderten Projektes „Wellness Tourism Skills‘ Development (WellTo Skill)”

© ITPIO

Am 10. und 11. Oktober 2018 fand in Sofia das Auftakt-Treffen des Projektes „Wellness Tourism Skills‘ Development (WellTo Skill)“ statt. In dem Projekt haben sich Organisationen, Schulen, zuständige Stellen und Unternehmen aus Bulgarien, Slowenien, der Slowakei und Lettland zusammengefunden, um eine gemeinsame Qualifikation im Bereich „Wellness Tourismus“ zu entwickeln.

Geleitet wird das Projekt vom „Institute for training of personnel in international organisations” (ITPIO) aus Bulgarien.

Die Qualifikation wird in Lernergebniseinheiten gegliedert sein, die in Mobilitätsphasen in den Partnerländern erprobt werden wird. Hierdurch werden die Potentiale einer gegenseitigen Anerkennung ausgelotet.

© ITPIO

Daneben sollen Unternehmen und Schulen dabei unterstützt werden, theoretisches Lernen in der Schule und praktisches Lernen im Unternehmen besser miteinander zu verzahnen, um so das arbeitsplatzbasierte Lernen zu fördern. Zu diesem Zweck wird im Rahmen des Projektes ein Netzwerk von sog. Mediatoren gebildet, das diese Unterstützung und Förderung vorantreiben und auf andere Sektoren ausweiten soll.

Das BIBB übernimmt in diesem Projekt die Aufgabe der Qualitätssicherung. Dabei kann das BIBB die Zusammenarbeit mit seinen Partnerinstituten in Lettland, Bulgarien, der Slowakischen Republik und Slowenien intensivieren und vertiefen.