X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Europäische Ausbildungsallianz

Das BIBB unterstützt andere (europäische) Länder aktiv im Prozess der (Weiter-) Entwicklung ihres Berufsbildungssystems. In diesem Kontext beteiligt sich das BIBB an unterschiedlichen Ausschreibungen zur Projektförderung, z.B. im Kontext der zentralen Erasmus+ Plus Ausschreibungen, v.a. der Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“.

Aktuell beteiligt sich das BIBB an verschiedenen Projekten der Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“. Hier werden „Finanzhilfen für eine Vielzahl der unterschiedlichsten Aktionen bereitgestellt, die darauf abzielen, die Entwicklung und Umsetzung innovativer politischer Konzepte, den politischen Dialog sowie den Wissensaustausch in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend anzuregen.“

Die Förderung dieser Leitaktion ist jeweils in Initiativen gegliedert.

Hintergrund: Die Europäische Ausbildungsallianz

Die Europäische Ausbildungsallianz führt wichtige Akteure zusammen, um Ausbildungsprogramme und -initiativen in der EU zu fördern. Sie ist eingebettet in das Arbeitsprogramm „Allgemeine und berufliche Bildung 2020“, das den strategischen Rahmen für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung bis zum Jahr 2020 bildet.

Die drei Schwerpunkte der Europäischen Ausbildungsallianz sind:

  1. Reform der Ausbildungssysteme
  2. Verdeutlichung der Vorteile von Berufsausbildungen
  3. Intelligenter Einsatz von Finanzmitteln und Ressourcen

Die Allianz soll zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit beitragen, indem sie in der gesamten EU die Qualität der Berufsbildung und das Angebot an Ausbildungsplätzen verbessert und einen Wandel der Einstellung gegenüber Berufsausbildungen herbeiführt. Insbesondere sollen die erfolgreichsten Ausbildungssysteme in der EU ermittelt und geeignete Lösungen für jeden Mitgliedstaat umgesetzt werden.

Initiativen

Initiative „Gemeinsame Qualifikationen in der Berufsbildung“ (2018-2020)

Der Aufruf hat zwei allgemeine Ziele: Erstens, die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen zu verbessern und zur Entwicklung hochqualifizierter, qualifizierter und mobiler Arbeitskräfte beizutragen, von denen auch Unternehmen profitieren sollten. Zweitens, gemeinsame Entwicklungen in der Berufsbildung in Europa zu unterstützen und seine Qualität, Relevanz und Attraktivität insgesamt zu stärken. Das spezifische Ziel der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen besteht darin, die Vorbereitung gemeinsamer beruflicher Qualifikationen, auch auf Hochschulniveau, zu unterstützen oder bereits bestehende Qualifikationen zu verbessern.

Im Rahmen dieser Förderung werden 15 Projekte durchgeführt. Das BIBB ist dabei in das Projekt “Wellness Tourism Skills’ Development (WellTo Skill)”involviert. Neben dem BIBB sind Institutionen aus Bulgarien (Leitung des Projektes), Lettland, Slowenien und der Slowakei in dem Projekt tätig.

Die Laufzeit dieses Projektes beträgt 24 Monate (01.10.2018 – 30.09.2020).

Initiative "Unterstützung politischer Reformen — Zukunftsweisende Initiativen" (2015-2018)

Im Jahr 2015 wurde eine weitere Initiative gestartet. Auch hier konnten wieder Projektvorschläge eingereicht werden, die sich auf zwei unterschiedliche Bereiche beziehen: zum einen der Bereich „Allgemeine und berufliche Bildung“, zum anderen der Bereich „Jugend“.

Diese Initiative verfolgt zwei wesentliche Ziele. Auf der einen Seite soll Wissen über Zielgruppen, Lernen, Unterricht, Ausbildung oder Umstände in der Jugendarbeit generiert und vermittelt werden. Auf der anderen Seite sollen wirksame Methoden und Instrumente ermittelt werden, die zur Entwicklung von Strategien sowie von Schlussfolgerungen beitragen, die für politische Entscheidungsträger in der allgemeinen und beruflichen Bildung und im Jugendbereich auf allen Ebenen von Belang sind.

Die Palette der förderfähigen Maßnahmen dieser Runde an Projektanträgen ist daher weiter gefasst als die des Vorjahres. Mögliche förderfähige Maßnahmen sind z.B. : Forschungstätigkeiten, Ausbildungsmaßnahmen, Empfehlungen für die Politik, Workshop(s), Konferenzen/Seminare, Austausch/Mobilität, konkrete Tests und Bewertungen innovativer Ansätze an der Basis, oder Lernressourcen.

Im Rahmen dieser Förderung werden 36 Projekte durchgeführt (32 im Bereich Allgemeine und berufliche Bildung, 4 im Bereich Jugend). Das BIBB ist dabei in das Projekt „New Models of Workbased Learning“ involviert. Neben dem BIBB sind Institutionen aus Slowenien (Leitung des Projektes), Lettland, Bulgarien und Finnland in dem Projekt tätig.

Die Laufzeit dieses Projektes beträgt 36 Monate (01.11.2015 – 30.04.2018).

Initiative „Nationale Behörden für Ausbildungsstellen“ (2014-2016)

Hier setzt die Initiative „Nationale Behörden für Ausbildungsstellen“ an. Sie soll die europäischen Mitgliedstaaten bei der Einführung oder Modernisierung der Lehrlingsausbildung unterstützen. Dazu konnten für die Ausbildung zuständige nationale Behörden Projektvorschläge zur Unterstützung von laufenden oder geplanten Reformen in ihrem Land einreichen. Maßgabe war, dass mindestens ein europäischer Partner mit bewährtem Ausbildungssystem oder vergleichbarem Reformprozess seine Erfahrungen und Kapazitäten in das Projekt einbringen sollte.
Mögliche Aktivitäten waren z.B. Machbarkeitsstudien, die Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung von Reformen oder die Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen.
Die Ausschreibung erfolgte innerhalb der Leitaktion 3 „Maßnahmen zur Unterstützung von innovativen Reformagenden, politischen Dialogen und Wissenstransfer in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Jugend“ des Programms Erasmus+.

Projekte mit BIBB-Beteiligung

Als Ergebnis des Verfahrens erhalten zehn Projekte eine zweijährige europäische Förderung. Das BIBB ist an folgenden Projekten beteiligt:

Laufzeit: 01.10.2014 - 30.09.2016

7.8.177 - Wellness Tourism Skills' Developement (WellTo Skill)

Laufzeit IV-18 bis IV-20

7.8.151 - New Models of work-based learning

Laufzeit IV-15 bis II-18

7.8.127 - Verbesserung der Qualität der Lehrlingsausbildung für berufliche Qualifikationen in Italien

Laufzeit IV-14 bis III-16

7.8.130 - Introduction of Elements Dual VET Slovak Republic

Laufzeit IV-14 bis III-16

7.8.129 - ALTER+ - Autorités nationales pour l'apprentissage: un nouveau départ pour l'alternance

Laufzeit IV-14 bis III-16

7.8.132 - Companies as sustainable partners for apprenticeship in Greece and Cyprus

Laufzeit IV-14 bis III-16

7.8.131 - Development of Strategies for Dual Vocational Education and Training - Portugal

Laufzeit IV-14 bis III-16

7.8.128 - Policy learning and support to promoting apprenticeship systems and policies (European Alliance for Apprenticeship)

Laufzeit IV-14 bis III-16