X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Europäische Arbeitsgruppe veröffentlicht Abschlussbericht

Die EU Arbeitsgruppe zur beruflichen Aus- und Weiterbildung hat ihren Abschlussbericht „Teachers and Trainers Matter. How to support them in high-performance apprenticeships and work-based learning. 12 policy pointers” veröffentlicht. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse liegt auch auf Deutsch vor.

Im Kontext des strategischen Rahmens für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung („ET 2020“) haben sich die Bildungsminister der EU-Mitgliedstaaten auf verschiedene Schwerpunkte und Zielsetzungen verständigt. Um den strategischen Rahmen umzusetzen, wurden von der Europäischen Kommission für den Zeitraum 2016 bis 2018 sechs Arbeitsgruppen einberufen. Die benannten Expert/-innen setzten sich in den Arbeitsgruppen mit den jeweiligen Themenschwerpunkten auseinander und diskutieren Entwicklungen in den Mitgliedsstaaten, um durch wechselseitiges Lernen Impulse für Reformen auf nationaler und EU-Ebene zu fördern.

Vertreten durch Arbeitsbereichsleiterin Isabelle LeMouillour arbeitete das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in der Arbeitsgruppe zur beruflichen Aus- und Weiterbildung mit, die ihren Fokus auf die Rolle von Lehrkräften und Ausbildern setzte. Konkret ging es darum, Handlungsempfehlungen für die Politik zu formulieren die Lehrkräfte und Ausbilder bei einer hochwertigen Lehrlingsausbildung und beim Lernen am Arbeitsplatz unterstützt. Im Ergebnis wurden 12 Empfehlungen ausgearbeitet, die Entscheidungsträgern in Politik und Praxis dabei helfen sollen

  • Aufgaben und Zuständigkeiten der Lehrkräfte und Ausbilder zu definieren,
  • die fortlaufende berufliche Weiterbildung von Ausbildungspersonal zu fördern,
  • Lehrkräfte und Ausbilder auf die Herausforderungen des digitalen Zeitalters vorzubereiten,
  • sowie Austausch und Zusammenarbeit zwischen Ausbildungspersonal, Schulen und Unternehmen zu unterstützen.

Die Ergebnisse können in der englischsprachigen Broschüre „Teachers and Trainers Matter. How to support them in high-performance apprenticeships and work-based learning. 12 policy pointers” nachgelesen werden. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse liegt auch auf Deutsch vor.

Seit dem 1. September 2018 läuft die nächste Projektphase in der Arbeitsgruppe zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, an der das BIBB weiterhin beteiligt ist. Die Schwerpunktthemen der nächsten zwei Jahre sind Innovation und Digitalisierung in der Berufsbildung.

Neben der Teilnahme in der Arbeitsgruppe, organisierte das BIBB im September 2017 einen zweitägigen internationalen Workshop zur pädagogischen Weiterbildung des betrieblichen Bildungspersonals. Hier wurden die Ergebnisse aus Pilotprojekten in Portugal, Italien und Griechenland diskutiert, die in Zusammenarbeit mit dem BIBB konzipiert und durchgeführt wurden.