X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

DEQA-VET

Nationale Referenzstelle für Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung

DEQA-VET informiert über die Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung, fördert und vernetzt beteiligte Akteure.

DEQA-VET gehört zum europäischen Netzwerk EQAVET – European Quality Assurance in Vocational Education and Training. Das derzeit 34 Mitgliedstaaten umfassende Netzwerk setzt sich für die Anwendung gemeinsamer Prinzipien der Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung ein. Das im Rahmen des Kopenhagener Prozesses entstandene Transparenzinstrument EQAVET ist eingebettet in das übergeordnete Ziel eines europäischen Bildungs- und Wirtschaftsraumes, der allen Bürgerinnen und Bürgern Mobilität ermöglichen soll.

DEQA-VET engagiert sich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die Vernetzung von Akteuren und Institutionen der beruflichen Bildung in Deutschland ein. Als Anlauf- und Servicestelle zum Thema Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung bündelt sie Informationen und Expertisen, stößt Initiativen und Projekte an und richtet Veranstaltungen aus. Ziel ist es, die Beteiligten – unter anderem Sozialpartner, Betriebe, Berufsschulen und -fachschulen, Anbieter und Zertifizierungsstellen beruflicher Fort- und Weiterbildung als auch die Berufsbildungsforschung, Bildungspolitik und -verwaltung der Länder und des Bundes – in der beruflichen Bildung zu vernetzen und eine vermittelnde Rolle zwischen der nationalen und europäischen Ebene zu übernehmen. Als nationale Referenzstelle ist DEQA-VET Teil des europäischen Netzwerkes EQAVET.

Mehr Informationen unter
www.deqa-vet.de

Publikationen

  • Cover: Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung im dualen System in Deutschland

    Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung im dualen System in Deutschland

    Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung ist eine klassische Querschnittsaufgabe. Sie umfasst alle Aspekte der beruflichen Bildung – von der Entwicklung nationaler Ausbildungsstandards auf der Systemebene bis zum betrieblichen Ausbildungsplan auf der Anbieterebene. Diese Broschüre bietet einen Überblick über die zentralen Mechanismen der Qualitätssicherung für den betrieblichen Teil der Erstausbildung im dualen System in Deutschland. Sie informiert über die wichtigsten Regelungen, Verfahren und Akteure, die die Ausbildungsqualität am Lernort Betrieb sichern und weiterentwickeln. Angesprochen werden Bildungsexpertinnen und -experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis sowohl in Deutschland als auch in Europa und international.

  • Cover: Auswahlbibliografie - Qualität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

    Auswahlbibliografie - Qualität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

    Die kontinuierliche Entwicklung, Sicherung und Analyse der Qualität beruflicher Aus- und Weiterbildung stellt nicht nur ein Kernthema der Berufsbildung dar, sondern auch eine Herausforderung für die Bildungsforschung. Auf nationaler wie internationaler Ebene ist Qualität Voraussetzung für die wechselseitige Anerkennung erworbener Kompetenzen und die Durchlässigkeit von Systemen. Die Literatur zeigt, dass die Bemühungen um Klärung, Implementierung und Erkenntnis in Wissenschaft und Bildungspraxis eine lange Tradition und Kontinuität aufweisen. Die vorliegende Bibliografie vermittelt einen Überblick über aktuelle und historisch relevante Forschungsbefunde zur Thematik. Sie nimmt die nationale und internationale Diskussion auf und geht ein auf Methoden, Verfahren und Instrumente, die Professionalisierung des Bildungspersonals sowie die Kooperation der Lernorte.