BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Trilaterales Doktorandenseminar geht in die dritte Runde

Nach zwei Veranstaltungen im letzten Jahr im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und an der Universität Paderborn findet das Trilaterale Doktorandenseminar (TriDokSe) zum dritten Mal statt. Organisiert wird die Veranstaltung von den Wirtschaftspädagoginnen und -pädagogen der Universität zu Köln. Anders als im letzten Jahr treffen sich die (Post-)Doktorandinnen und Doktoranden nicht vor Ort, sondern zu einem virtuellen Austausch.

Trilaterales Doktorandenseminar geht in die dritte Runde

„Gerade in diesen herausfordernden Zeiten müssen wir sicherstellen, dass der konstruktive wissenschaftliche Austausch über die Forschungsprojekte der Doktorandinnen und Doktoranden gewährleistet bleibt,“ so Prof. Dr. Hubert Ertl, Forschungsdirektor im BIBB.

Die knapp 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedlicher Disziplinen (Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Ethnologie und Wirtschaftspädagogik) diskutieren über zwei Tage zwölf Promotionsprojekte. Das Themenspektrum des aktuellen Seminars reicht von der Nutzung von Social Media in der Berufsbildungsforschung, über die Fachkräftesicherung durch kommunales Bildungsmanagement, der digitalen Transformation an Berufskollegs, bis hin zu Gestaltungs- und Kommunikationsformen im Virtual Classroom.

„An der Vielfalt der Themen sieht man sehr gut, wie heterogen das Feld der Berufsbildungsforschung ist. Aber gerade der Austausch über so unterschiedliche Themen mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Disziplinen bringt neue Impulse für das eigene Forschungsvorhaben,“ so Prof. Ertl.

Neben der Präsentation der Promotionsprojekte, diskutiert der BIBB-Forschungsdirektor auf dem Seminar gemeinsam mit Prof. Detlef Buschfeld von der Universität zu Köln und Prof. Peter Sloane aus Paderborn über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Berufsbildungsforschung und -praxis. Zum Abschluss der TriDokSe-Veranstaltung wird Prof. Nicole Naeve-Stoß zur Reflektion über das Selbstverständnis als Forschender im Bereich der Berufsbildung anregen. Im nächsten Jahr wird das TriDokSe vom BIBB ausgerichtet und kann hoffentlich wieder in gewohnter Präsenzform stattfinden.