BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Das BIBB verabschiedet drei Mitglieder aus dem Wissenschaftlichen Beirat

18.05.2021

Mit der Sitzung im Frühjahr 2021 endet die Berufungsperiode für drei Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats. Das BIBB dankt Prof. Dr. Detlef Buschfeld, Prof. Sabine Pfeiffer und Prof. Dr. Cornelia Oertle für die konstruktive Zusammenarbeit.

Das BIBB verabschiedet drei Mitglieder aus dem Wissenschaftlichen Beirat

Mit der Sitzung im Frühjahr 2021 endet die Berufungsperiode für drei Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats.

Frau Prof. Sabine Pfeiffer (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Soziologie (Technik – Arbeit – Gesellschaft) und Prof. Buschfeld (Universität zu Köln; Bereich der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und Direktor des Forschungsinstituts für Berufsbildung im Handwerk) wurden Ende 2013 in den Wissenschaftlichen Beirat des BIBB berufen. Prof. Buschfeld engagierte sich zunächst als stellvertretender Vorsitzender bevor er ab 2017 den Vorsitz übernahm. Prof. Dr. Cornelia Oertle (Schweiz) erweiterte das Gremium ab 2017 international.

„Das BIBB dankt Herrn Prof. Dr. Buschfeld, Frau Prof. Dr. Pfeffer und Frau Prof. Dr. Oertle für ihr Engagement und ihre immer wertvollen und kritisch-konstruktiven Beiträge mit denen sie uns vor allem bei wichtigen strategischen Weichenstellungen beratend zur Seite standen.“

BIBB-Forschungsdirektor Prof. Hubert Ert

Unter der Leitung von Prof. Buschfeld hat der Wissenschaftliche Beirat nicht nur verschiedene Forschungsprojekte des BIBB inhaltlich begleitet, sondern - insbesondere im Nachgang zur Evaluation des BIBB durch den Wissenschaftsrat - auch bei vielen strukturellen Neuerungen im Geschäftsfeld Berufsbildungsforschung mitgewirkt. Hierzu gehören beispielsweise Beratungen zum strategischen Forschungsprogramm und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Während seiner Amtszeit wurde auch die Geschäftsordnung des Wissenschaftlichen Beirats überarbeitet.

„Das BIBB dankt Herrn Prof. Dr. Buschfeld, Frau Prof. Dr. Pfeffer und Frau Prof. Dr. Oertle für ihr Engagement und ihre immer wertvollen und kritisch-konstruktiven Beiträge mit denen sie uns vor allem bei wichtigen strategischen Weichenstellungen beratend zur Seite standen.“  (Forschungsdirektor Prof. Hubert Ert)

Der Wissenschaftliche Beirat berät den Hauptausschuss und den Präsidenten des BIBB durch Stellungnahmen und Empfehlungen auf Grundlage des Berufsbildungsgesetzes. Er trifft sich mindestens zwei Mal im Jahr. Ihm gehören bis zu elf Fachleute aus dem Gebiet der Berufsbildungsforschung an. Ihre Berufungsperiode beträgt vier und kann bis maximal acht Jahre betragen.


In der Herbstsitzung des Wissenschaftlichen Beirats wird ein neuer Vorsitz gewählt werden. Den Interimsvorsitz hat Prof. Lutz Bellmann vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) inne.

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!