BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Dr. Stephanie Oeynhausen (geb. Matthes)

Stephanie Oeynhausen (geb. Matthes)

Abteilung: Berufsbildungsforschung und Berufsbildungsmonitoring
Arbeitsbereich: Berufsbildungsangebot und -nachfrage, Bildungsbeteiligung

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Analysen zum Ausbildungsmarkt
  • Bildungsorientierungen und -entscheidungen Jugendlicher
  • Integration Geflüchteter in Ausbildung und Arbeit

- Ohne FP-Nr.- BA/BIBB-Migrationsstudie 2016

Laufzeit 2016/2017

Zur Projektseite 

7.8.163 - Aufbau einer Daten- und Informationsbasis für eine regelmäßige Berichterstattung zum Thema "Geflüchtete"

Laufzeit IV-16 bis IV-19

weiterlesen

2.1.310 - Bildungsorientierungen und -entscheidungen von Jugendlichen im Kontext konkurrierender Bildungsangebote

Laufzeit I-14 bis IV-20

weiterlesen

Warum werden Berufe nicht gewählt? Die Relevanz von Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung

Stephanie Matthes

weiterlesen

Junge Geflüchtete auf dem Weg in Ausbildung. Ergebnisse der BA/BIBB-Migrationsstudie 2016

Matthes, Stephanie; Eberhard, Verena; Gei, Julia; Borchardt, Dagmar; Christ, Alexander; Niemann, Moritz; Schratz, Rafael; Engelmann, Dorothea; Pencke, Alexander

zum Beitrag

Attraktivitätssteigerung durch Reform der Pflegeberufe? Hinweise aus einer Schülerbefragung

Stephanie Matthes

zum Beitrag

Warum nicht "Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk" anstelle von "Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Mona Granato; Stephanie Matthes; Annalisa Schnitzler ; Joachim Gerd Ulrich ; Ursula Weiß

zum Beitrag

The need for social approval and the choice of gender-typed occupations

Verena Eberhard; Stephanie Matthes; Joachim Gerd Ulrich

Warum gibt es wieder mehr erfolglose Ausbildungsplatznachfrager?

Stephanie Matthes; Joachim Gerd Ulrich

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesinstitut für Berufsbildung im Arbeitsbereich „Berufsbildungsangebot und -nachfrage / Bildungsbeteiligung“
  • 2013 - 2018: Promotion im Fach Soziologie an der Universität Bonn
  • 2013: Lehrtätigkeit und berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium in “Deutsch als Zweitsprache” (DaZ)/ “Deutsch als Fremdsprache” (DaF)
  • 2012: Master of Arts „Gesellschaften, Globalisierung und Entwicklung“ an der Universität Bonn
  • 2009: Bachelor of Arts „European Studies“ an der Universität Maastricht (NL)