X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Qualitätssicherung in der betrieblichen Berufsausbildung

Die technologischen, ökonomischen, wirtschafts- und gesellschaftsstrukturellen Bedingungen verändern sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Ausbildende Betriebe sind hier vor allem mit folgenden Herausforderungen konfrontiert:
Zum einen geht der technologische Fortschritt und strukturelle Übergang von einer Produktions- zu einer Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft mit dynamischen Qualifikationsanforderungen an Fachkräfte einher. Zum anderen verändert sich die Population der Ausbildungsplatzbewerber.

Bei der Bewältigung dieser Entwicklungen kommt der Qualität der beruflichen Ausbildung eine Schlüsselrolle zu. Zugleich stellen diese Entwicklungen aber auch hohe Anforderungen an die Qualität betrieblicher Ausbildung. Insbesondere bringen sie Herausforderungen in Bezug auf die grundlegende Konzeption sowie die Didaktik und Methodik von Ausbildung mit sich. Damit handelt es sich um Qualitätsbereiche, für die sich kaum allgemein gültige und praktikable Standards formulieren lassen, denn die konzeptionelle sowie methodisch-didaktische Gestaltung von Ausbildung muss die jeweils gegebenen betrieblichen Bedingungen berücksichtigen. Entscheidend für die Sicherung der betrieblichen Ausbildungsqualität ist daher vor allem, inwieweit Betriebe selbst diese zu ihrer Aufgabe machen.

Vor diesem Hintergrund besteht seitens der Akteure der Berufsbildungspolitik und -praxis Interesse daran, die Qualitätssicherung in der betrieblichen Ausbildungspraxis zu fördern und auszubauen. Allerdings liegen kaum aktuelle Untersuchungen zur betrieblichen Praxis der Qualitätssicherung von Ausbildung sowie zu Möglichkeiten und Notwendigkeiten ihrer Stärkung vor. Diese Lücke will das Projekt schließen.

Forschungsziele:

Angestrebt wird, zunächst die Anforderungen zu identifizieren, die Betriebe selbst an die Qualität ihrer Ausbildung stellen. Anschließen soll geprüft werden, inwieweit ein Kern gemeinsamer Qualitätsanforderungen existiert.

Ferner gilt es, die Instrumente und Verfahren aufzudecken, die in der Praxis angewandt werden, um die ausbildungsbezogenen Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Dabei sind auch Kooperationen in der Qualitätssicherungspraxis zwischen Betrieben und anderen an der Ausbildung beteiligten Stellen (z.B. Berufsschulen, Kammern) zu berücksichtigen.

Es soll ermittelt werden, inwieweit Zusammenhänge zwischen bestimmten Qualitätsanforderungen
und spezifischen Qualitätssicherungsstrategien bestehen. Dabei ist auch der Einfluss von Rahmenbedingungen (u.a. Betriebsgröße, Branchenzugehörigkeit, Wirtschaftslage, Gründe für Ausbildungsbeteiligung) zu berücksichtigen und zu untersuchen.

Auf der Grundlage der voran genannten Punkte wird angestrebt, eine Typologie der
Qualitätssicherung betrieblicher Ausbildung zu entwickeln.

Letztendlich sollen Ansatzpunkte für die Förderung und Stärkung von Qualitätssicherung
betrieblicher Ausbildung abgeleitet und darauf bezogene Konzepte der Entwicklung,
Gestaltung und Implementierung betrieblicher Qualitätssicherung erarbeitet
werden. 

 

2.2.201 - Qualitätssicherung in der betrieblichen Berufsausbildung

Laufzeit IV-06 bis IV-09

2.2.202 - Ausbildung aus Sicht der Auszubildenden

Laufzeit IV-06 bis IV-09

Qualität der Berufsausbildung aus Sicht ausbildender Betriebe

Ebbinghaus, Margit | 2010

Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2010 : Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung / Michael Friedrich [Red.]. - Bonn. - (2010), S. 214-222. - ISBN: 978-3-88555-877-4

Qualität in der beruflichen Bildung breit diskutiert - spät fokussiert

Ebbinghaus, Margit; Gruber, Thomas; Krewerth, Andreas | 2010

40 Jahre Bundesinstitut für Berufsbildung : 40 Jahre Forschen - Beraten - Zukunft gestalten / Ursula Werner [Red.]. - Bonn. - (2010), S. 130-138. - ISBN: 978-3-88555-862-0

Wie Auszubildende und Betriebe die Ausbildungsqualität einschätzen : ein Gegenstand - zwei Perspektiven

Ebbinghaus, Margit; Krewerth, Andreas; Loter, Katarzyna | 2010

Wirtschaft und Berufserziehung : W & B. - (2010), H. 4, S. 24-29

Empirische Modellierung von Outputqualität betrieblicher Ausbildung

Ebbinghaus, Margit | 2009

Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. - 105 (2009), H. 1, S. 33-52. - ISSN: 0172-2875

Gründe betrieblicher Ausbildungsbeteiligung und ihr Einfluss auf die Ausbildungsqualität : Schlussfolgerungen aus einer Befragung von 15.000 Betrieben

Ebbinghaus, Margit; Ulmer, Philipp | 2009

Wirtschaft und Berufserziehung : W & B. - 61 (2009), H. 1, S. 20-27. - ISSN: 0341-339X

Ideal und Realität betrieblicher Ausbildungsqualität : Sichtweisen ausbildender Betriebe

Ebbinghaus, Margit; Rothe, Christin [Mitarb.]; Bundesinstitut für Berufsbildung [Hrsg.] | 2009

Qualität betrieblicher Ausbildung : Einigung auch unter Experten schwierig. Ergebnisse aus dem BIBB-Expertenmonitor

Ebbinghaus, Margit; Bundesinstitut für Berufsbildung [Hrsg.] | 2007