BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Die integrierte Ausbildungsberichterstattung (iABE)

iABE - System der Sektoren und Konten

Die iABE dokumentiert die Bildungs- und Qualifizierungsstationen, die junge Menschen nach der Sekundarstufe I besuchen. Im Mittelpunkt steht die simultane, systemische Betrachtung der vier Sektoren des Ausbildungsgeschehens auf der Bundesebene:

Die vier Sektoren des Ausbildungsgeschehens

Im Fokus der iABE stehen die formalen, quantitativ erfassbaren Bildungs- und Qualifizierungsangebote. Sie bilden das "Ausbildungsgeschehen", welches sich in vier Sektoren gliedert:

  Sektor Ziel Erläuterung
I

Berufsausbildung

Erwerb eines vollqualifizierenden
Berufsabschlusses

Hierunter werden sowohl Jugendliche in dualer Berufsausbildung als auch junge Menschen in schulischen Ausbildungsgängen sowie der Beamtenausbildung erfasst.

II Integration in Berufsausbildung (Übergangsbereich) Vorbereitung auf und Integration in Berufsausbildung Hierunter werden Jugendliche in teilqualifizierenden Maßnahmen des Bundes und der Länder erfasst.
III Erwerb der Hochschulreife (Sek II)

Erwerb einer Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Hierunter werden sowohl Jugendliche in allgemeinbildenden Schulen als auch junge Menschen in Bildungsangeboten beruflicher Schulen erfasst, die den Erwerb einer Hochschulreife anstreben.

IV Studium

Erwerb eines akademischen Abschlusses

Hierunter werden „traditionell“ Studierende an Hochschulen und Verwaltungsfachhochschulen sowie Studierende in dualen Studiengängen an Hochschulen und Berufsakademien erfasst.

Verknüpfung von amtlichen Statistiken

Um einen Gesamtüberblick über das Ausbildungsgeschehen zu erhalten, werden in der iABE Daten aus verschiedenen amtlichen Statistiken des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sowie der Bundesagentur für Arbeit (BA) verknüpft ("integriert"):

  • Statistik Berufliche Schulen (Destatis)
  • Statistik Allgemeinbildende Schulen (Destatis)
  • Hochschulstatistik (Destatis)
  • Förderstatistik (BA)
  • Personalstandstatistik (Destatis)
Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!