X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Das BIBB auf den Hochschultagen Berufliche Bildung

Elke Büdenbender auf den Hochschultagen Berufliche Bildung
Die Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender (4.v.l.), zu Gast auf den Hochschultagen 2019

Auch auf den 20. Hochschultagen Berufliche Bildung vom 11. bis 13. März 2019 in Siegen war das BIBB wieder mit zahlreichen Beiträgen vertreten. Die Hochschultage werden im zweijährigen Rhythmus an wechselnden Hochschulstandorten von der Arbeitsgemeinschaft Berufliche Bildung (AGBB) durchgeführt. Ausrichter war diesmal die Fakultät für Bildung, Architektur und Künste, Fachbereich Berufs- und Wirtschaftspädagogik, der Universität Siegen.

Drei Tage lang setzen sich nahezu 1000 Akteure aus Wissenschaft, Politik und Praxis der beruflichen Bildung mit dem Thema „Digitale Welt – Bildung und Arbeit in Transformationsgesellschaften“ auseinander“. 19 Fachtagungen und 21 Workshops boten vielfältige Plattformen.

Das BIBB ist nicht nur Gründungsmitglied der AG BB und in ihrem Vorstand aktiv. Zum 20. Mal hat das BIBB auch mit zahlreichen Inputs zu den Hochschultagen beigetragen.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion auf der Abschlusstagung der diesjährigen Hochschultage betonte Prof. Dr. Michael Heister (BIBB), dass die zunehmende Digitalisierung dazu führt, dass in vielen Berufen Fachwissen immer komplexer und wichtiger wird, was zulasten von Erfahrungswissen geht. Dies würde tendenziell zu einer Aufwertung des Lernortes „Berufliche Schule“ führen.

Die nächsten Hochschultage werden in zwei Jahren in Bamberg stattfinden.

Impressionen von der Veranstaltung