BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Neues Förderprogramm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“

Mit dem neuen Förderprogramm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“ (NIB) stärkt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ziel des Programms ist die nachhaltigkeitsorientierte Kompetenzstärkung des ausbildenden Personals.

Neues Förderprogramm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“

Im Rahmen des 2023 startenden ESF Plus kofinanzierten Programms werden Projekte gefördert, die das ausbildende Personal dabei unterstützen, eine nachhaltigkeitsorientierte Ausbildung zu gestalten.

Mit dem Förderprogramm werden mehrere Ziele adressiert:

  • die Umsetzung und Weiterentwicklung von innovativen Aus- und Weiterbildungskonzepten zur nachhaltigkeitsorientierten Qualifizierung des ausbildenden Personals in Betrieben und überbetrieblichen Bildungsstätten,
  • die Verbreitung dieser Konzepte in ausgewählte Branchen und Berufe,
  • die Einbindung von betrieblichem Bildungspersonal und Fachkräften als Multiplikatoren sowie die Qualifizierung von Weiterbildungspersonal im Rahmen von Train-the-Trainer-Fortbildungen,
  • ergänzende Vernetzungs- und Informationsmaßnahmen, u.a. unter Bezugnahme auf die Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen mit dem Ziel der
  • überregionalen, dauerhaften Implementierung nachhaltigkeitsbezogener Gestaltungsansätze in deutsche Berufsbildungsstrukturen.

Die erste Förderrichtlinie des Programms wird voraussichtlich Ende 2022 veröffentlicht. Eine Antragstellung ist erst ab diesem Zeitpunkt möglich.

Die Europäische Union fördert zusammen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) das Programm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“ (NIB).

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!