BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden

Mit dem neuen Programm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“ (NIB) stärkt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine nachhaltigkeitsorientierte Berufsbildung.

Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden

Die Wirtschaft sozial und ökologisch transformieren, die Klimaziele erreichen und dabei innovativ und wettbewerbsfähig bleiben – ohne beruflich qualifizierte Fachkräfte wird das nicht gelingen. Berufsbildung ist damit der Schlüssel zum nachhaltigen Wandel.

Das Programm Nachhaltig im Beruf fördert daher die Umsetzung, Verbreitung und Verankerung einer Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung. Es unterstützt die Anwendung der Standardberufsbildposition „Umweltschutz und Nachhaltigkeit” in der betrieblichen, über- und außerbetrieblichen Ausbildungspraxis, so dass die Fachkräfte von morgen es bereits heute lernen, ökologisch, sozial und ökonomisch verantwortlich zu handeln. Fachkräfte werden dadurch zu Pionieren, Ausbilderinnen und Ausbilder zu Multiplikatoren und Unternehmen zu Orten des nachhaltigen Wandels.

Das Programm ist kofinanziert über den Europäischen Sozialfonds Plus. Mit der fachlichen Begleitung ist das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) beauftragt, mit der administrativen Begleitung die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS).

Das Programm setzt an mehreren Hebeln an:

Förderung von Umsetzungsprojekten

Förderung von Projekten zur nachhaltigkeitsbezogenen Kompetenzstärkung des betrieblichen Ausbildungspersonals durch Weiterentwicklung, Umsetzung und Verbreitung von BBNE-Qualifizierungsangeboten, durch Qualifizierung von Weiterbildungsdozent/-innen (Train-the-Trainer) und Stärkung von BBNE-Netzwerken zur Verbreitung von Best Practices.

Förderung von Transformationsprojekten

Förderung von Projekten, die innovative Qualifizierungsansätze dafür finden, Betriebe bei den Herausforderungen der nachhaltigen Transformation zu unterstützen.

Einrichtung einer Vernetzungsstelle

Eine am BIBB eingerichtete Vernetzungsstelle stärkt den Transfer der Programmergebnisse und initiiert die Vernetzung mit Initiativen und Stakeholdern der Berufsbildung.

 

In eigener Sache: Koordination der Projektförderung im Programm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“
Donnerstag, 22. Februar 2024

In eigener Sache: Koordination der Projektförderung im Programm „Nachhaltig im Beruf – zukunftsorientiert ausbilden“

Das BBNE-Team im BIBB sucht Verstärkung: Ab sofort ist eine Vollzeitstelle (E14 ) als Koordination der Projektförderung im neuen Programm „Nachhaltig im Beruf“ zu besetzen. Bewerbungen können bis zum 14.03.2023 eingereicht werden.

weiterlesen
Begleitmaterial für Ausbildungsberufe zur Anknüpfung an Nachhaltigkeitskriterien entwickelt
Dienstag, 20. Februar 2024

Begleitmaterial für Ausbildungsberufe zur Anknüpfung an Nachhaltigkeitskriterien entwickelt

Die Projektagentur Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung (PA-BBNE) hat praxisnahe Begleitmaterialien zu 82 Berufsbildern entwickelt. Zielgruppen sind Lehrkräfte an Berufsschulen und deren Berufsschülerinnen und Berufsschüler sowie Ausbildende und ihre Auszubildenden in den Betrieben.

weiterlesen
Montag, 19. Februar 2024
INVITE ToolCheck 2.0
Donnerstag, 14. Dezember 2023
Newsletter BBNEinfo 3/23

NIB auf einen Blick

  • ESF Plus-Programm in der Förderperiode 2021-2027
  • Geplantes Gesamtfördervolumen: rund 43 Mio. Euro
  • Fachliche Begleitung: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
  • Administrative Begleitung: Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn-See (DRV KBS)
  • Drei Förderrichtlinien geplant (Erste Förderphase 2024-2026)