BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Berufliche Bildung weltweit – 68 Studien über Berufsbildungssysteme

Seit neuestem stehen die 68 Länderstudien, Aktualisierungen und Fachbeiträge des Internationalen Handbuch der Berufsbildung (IHBB) auch online einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung.

Berufliche Bildung weltweit – 68 Studien über Berufsbildungssysteme

Länderstudien über Berufsbildungssysteme im VET Repositorium

Die Länderstudien wurden von der Redaktion des Handbuchs digitalisiert und von einem Team aus dem Bereich Bibliothek und Dokumentation in das VET Repository, dem Repositorium zur Berufsbildung eingepflegt. Damit stehen die Studien seit der Erstausgabe des IHBB im Jahr 1995 nun interessierten Nutzern/innen aus Forschung und Praxis zur Verfügung. Neue Länderstudien werden seit 2014 Open-Access zur Verfügung gestellt, können aber auch als gebunden Exemplare über den Buchhandel bezogen werden. Nun steht die digitalisierte Version des ehemals als Loseblattsammlung angebotenen Grundwerks zur Verfügung.

IHBB

Das internationale Handbuch besteht seit 25 Jahren. Es wurde am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung von Prof. Wolfgang Mitter und Dr. Uwe Lauterbach begründet. Regelmäßig wird über die Entwicklung der beruflichen Bildung in ausgewählten Industriestaaten und Schwellenländern berichtet. Das Handbuch wird durch einen Herausgeberkreis begleitet, dem ausgewiesene Experten der vergleichenden Berufsbildungsforschung von sechs Universitäten und des BIBB angehören.

Contentakquise

Das VET Repository des BIBB (Vocational Education and Training) ging 2019 an den Start. Es ist das einzige Fachrepositorium für die Berufsbildung, in ihm ist die Literaturdatenbank Berufliche Bildung (LDBB) aufgegangen. Der Kerndatenbestand wurde als Basis übernommen. Als zentraler, dauerhafter Speicherort für Open Access Publikationen ist eine wichtige Zielsetzung des VET Repository den Anteil der kostenfrei verfügbaren Fachliteratur sukzessive zu erhöhen. Um dies zu erreichen wurde parallel zum Onlinegang eine langfristig angelegte Strategie zur Einwerbung (Contentakquise) von Publikationen beschlossen. Im Rahmen der Contentakquise sollen verschiedene Maßnahmen umgesetzt werden. Dazu zählt zum Beispiel die Digitalisierung von BIBB-Publikationen und die Verhandlungen mit Verlagen und Herausgebern von Zeitschriften, Schriftenreihen und Monografien der Berufsbildungsforschung. Erste Maßnahmen wie die zur Verfügungstellung des IHBB konnten bereits umgesetzt werden.

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!