X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Das BIBB auf der World Didac Asia 2017

Im Rahmen der langjährigen Kooperation mit Thailand und dem DIDACTA-Verband führte das BIBB auf der World Didac Asia im Oktober 2017 gemeinsam mit dem DIDACTA Verband und den beiden thailändischen Partnerinstitutionen (Office of Vocational Education Commission (OVEC) und Thailand Professional Qualification Institute (TPQI)) die Veranstaltung „Industry 4.0 and the impact of VET“ durch.

Ca. 60 Vertreter/-innen von TPQI-Unternehmen sowie Schulleitungen von OVEC nahmen an der Veranstaltung teil. Nach den Keynotes vom BIBB „German perspective“ und OVEC „Thai perspective“ folgten Präsentationen zum Thema „Industry 4.0“ der Firmen Lucas-Nülle, Festo und WUERKO.

In der lebhaften Podiumsdiskussion ging es hauptsächlich um die aktive Einbindung der Wirtschaft in die Planung, Implementierung und Evaluierung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Thailand. Die Vertreter von OVEC und TPQI gaben zu bedenken, dass die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung an den ca. 800 Berufscolleges nur sehr langsam zu einem gesellschaftlichen Imagewandel der beruflichen Bildung in Thailand führe. An der Podiumsdiskussion waren Vertreter von Festo, Lucas-Nülle, LD Didactic, WUERKO, OVEC und TPQI beteiligt.

Das BIBB kooperiert seit 2003 mit Thailand im Bereich der beruflichen Bildung. Aktuell sind die Themen Standardentwicklung, Qualifizierung von Berufsbildungspersonal und Industrie 4.0 Bestandteil des fachlichen Austauschs.

Die Worlddidac Asia fand vom Dienstag, 10. Oktober bis Donnerstag, 12. Oktober 2017 in Bangkok statt. Sie zählt zu den führenden Veranstaltungen über Bildungs-Ressourcen im asiatischen Raum. Die Veranstaltung richtet sich an eine breite Zielgruppe von im Bildungsbereich tätigen Akteuren.