BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Internationale Organisationen

Staatliche in- und ausländische Institutionen und Organisationen wenden sich seit Jahren mit Fragen rund um die berufliche Bildung an das BIBB - Tendenz steigend. Das BIBB kooperiert weltweit in Netzwerken mit multilateralen Institutionen.

Internationale Organisationen
BILT Workshop zum Thema Migration und Berufsbildung
Mittwoch, 22. Januar 2020

BILT Workshop zum Thema Migration und Berufsbildung

Teilnehmende aus neun europäischen Ländern (Italien, Malta, Schweden, Finnland, Zypern, Niederlande, Spanien, Deutschland und Vereinigtes Königreich) trafen sich vom 10. bis 11. Dezember 2019 zum Workshop "Migration und Berufsbildung" in der Universität Nottingham/Großbritannien.

weiterlesen
BILT Workshop zum Thema Neue Qualifikationen und Kompetenzen
Mittwoch, 15. Januar 2020

BILT Workshop zum Thema Neue Qualifikationen und Kompetenzen

Wie finden neue Qualifikationen und Kompetenzen ihren Weg in die Praxis über schulische und betriebliche Lehrpläne? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Workshops, der vom 12. bis 13. November 2019 beim Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) in Lausanne/Schweiz stattfand.

weiterlesen
Mittwoch, 15. Januar 2020
BILT Workshop zum Thema Entrepreneurship
Montag, 13. Januar 2020
Die BILT Kick-Off Konferenz

7.8.152 - Work-based learning: Optionen für die Forschung auf international vergleichender Ebene - Ein kooperatives Projekt zwischen BIBB und UNESCO-UNEVOC

Laufzeit IV-15 bis III-18

weiterlesen

Das BIBB arbeitet weltweit in Netzwerken mit multilateralen Institutionen:

UNESCO-UNEVOC ist ein Schlüsselpartner des BIBB in der internationalen Berufsbildungskooperation mit multilateralen Organisationen. Das BIBB ist seit 1994 Mitglied des weltweiten UNESCO-UNEVOC-Netzwerks, bestehend aus Berufsbildungsinstitutionen und -organisationen.

Zwischen beiden Partnern besteht seit 1999 ein Kooperationsabkommen. Das BIBB unterstützt UNESCO-UNEVOC bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie durch fachliche Beiträge. Es berät die Mitglieder des Netzwerks zum dualen Berufsbildungssystem und gibt Einblicke in dessen Umsetzung in Deutschland. Darüber hinaus bringt das BIBB seine Expertise zu Reformprozessen in Berufsbildungssystemen ein.

In 2015 war das BIBB  Mitglied des Fachausschusses der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) und an der Erarbeitung des Resolutionsentwurfs zur Umsetzung der UN Bildungsagenda 2016-2030 beteiligt. Das BIBB brachte insbesondere die Berufsbildungsbezüge in die Stellungnahme der DUK ein.

Internationales Zentrum für Berufsbildung der UNESCO

Das BIBB arbeitet mit der Internationale Arbeitsorganisation (ILO) im Rahmen von regionalen Konferenzen und Workshops zu unterschiedlichen Themen der beruflichen Bildung zusammen.

Die ILO ist neben dem Internationalen Zentrum für Berufsbildung (UNESCO-UNEVOC) ein weiterer wichtiger Stakeholder der beruflichen Bildung bei den Vereinten Nationen.

Internationale Arbeitsorganisation

Das BIBB ist in Gremien der ETF vertreten und kooperiert projektbezogen mit der ETF.

European Training Foundation

Das BIBB arbeitet als deutscher Partner im europäischen Informationsnetzwerk zur beruflichen Bildung, ReferNet. ReferNet wurde vom Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) initiiert.

Überdies beteiligt sich das BIBB an Konferenzen von CEDEFOP sowie an Projektausschreibungen und -durchführungen.

Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung

Das BIBB erstellt Hintergrundberichte zur beruflichen Aus- und Weiterbildung für Projekte der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Darüber hinaus beteiligt sich das BIBB an Bewerbungen.

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Das BIBB führt Studien für die Europäische Kommission durch und trägt zu Konsortien bei. In den letzten Jahren war der „Überblick über Duale Ausbildungsformen in Europa“ Themenschwerpunkt.

Europäische Kommission