BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

BILT – Bridging Innovation and Learning in TVET

Mit dem BILT-Projekt geben das Internationale Zentrum für Berufsbildung der UNESCO (UNESCO-UNEVOC) und das BIBB neue Anstöße für das europäische Cluster des UNEVOC-Netzwerks. Vor dem Hintergrund technologischer, umweltbedingter und sozialer Wandlungsprozesse in der Arbeitswelt bietet BILT Gelegenheit zum Peer Learning zu aktuellen Herausforderungen in der Berufsbildung. So entsteht ein aktives europäisches UNEVOC-Cluster, das im ‚Bridging‘-Austausch mit afrikanischen und asiatischen Partnerinstitutionen steht.

Das 1992 gegründete UNEVOC-Netzwerk besteht aus 257 UNEVOC-Zentren weltweit und bietet damit eine globale Austauschplattform für die berufliche Bildung. Das Netzwerk ist in regionale Cluster unterteilt, darunter auch das europäische – hier übernimmt das BIBB als eines von zwei deutschen UNEVOC-Zentren die Rolle des Koordinators, der sich maßgeblich an der Steuerung der Aktivitäten und Austauschmaßnahmen beteiligt.

 

Der Austausch im BILT-Projekt orientiert sich an fünf Themenschwerpunkten. Übergeordnet ist dabei die Frage, inwiefern wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen neue Qualifikationen und Kompetenzen aufseiten der Fachkräfte erfordern und wie diese in nationalen Bildungsprogrammen und Ausbildungsstandards verankert werden können. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf neuen Qualifikationen und Kompetenzen in den BILT-Unterthemen:

Das BILT-Projekt wird durch das internationale Zentrum UNESCO-UNEVOC in Kooperation mit dem BIBB koordiniert und vom BMBF finanziert.

BILT-Veranstaltungen

_inhalt_Contentseite-MediaZoombild 116631

Ab Herbst 2020 erarbeitet eine Expertengruppe aus verschiedenen UNEVOC-Zentren praktische Leitfäden zum übergeordneten BILT-Thema ‚Neue Qualifikationen und Kompetenzen'. Zusätzlich finden Netzwerkveranstaltungen im Zuge des ‚Bridging‘-Prozesses in Europa, Asien und Afrika statt. Höhepunkt der bisherigen BILT-Aktivitäten wird der ‚BILT Learning Summit‘ Ende 2021 sein. Dabei kommen alle beteiligten Akteure zusammen und stellen die praktischen Leitfäden sowie Ergebnisse der Austauschmaßnahmen vor.

 

BILT wurde mit einer Kick-Off-Konferenz am 10. und 11. Juli 2019 beim internationalen Zentrum UNESCO-UNEVOC in Bonn eröffnet. Zwischen Oktober und Dezember 2019 fanden Auftakt-Workshops zu den einzelnen BILT-Themensträngen bei verschiedenen UNEVOC-Zentren in Europa statt. Im Anschluss an diese Arbeitsphase wurden beim ‚Global Forum‘ am 03. und 04. Dezember 2019 in Bonn erste Ergebnisse vorgestellt und weitere Arbeitsschritte geplant.

Hintergrund

_inhalt_Contentseite-MediaZoombild 116628
European UNEVOC Network Consolidation Workshop (13-14 März 2018, Bonn)

Das BILT-Projekt entwickelte sich über einen längeren Zeitraum und in intensiver Zusammenarbeit zwischen dem UNEVOC-Netzwerk, dem Internationalen Zentrum UNESCO-UNEVOC sowie BIBB und BMBF. Startschuss und thematische Grundlage war ein erster Workshop der europäischen UNEVOC-Zentren im September 2017. Dabei ermittelten sie aktuelle Herausforderungen und potentielle Interessen für die Zusammenarbeit, die sich in den BILT-Themen widerspiegeln. Bei einem Konsolidierungsworkshop im März 2018 diskutierten die UNEVOC-Zentren mögliche Schwerpunkte innerhalb der BILT-Themen und legten Gastgeber für die ersten thematischen Workshops fest.