X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Q³ - Qualitätszirkel zur Entwicklung eines gemeinsamen Qualitätsbewusstseins

und zur Erarbeitung von Qualitätsstandards zwischen allen Akteuren der beruflichen Bildung

Im Modellversuch wurden zusammen mit allen Akteuren/innen der betrieblichen Bildung Qualitätsstandards entwickelt, um langfristig ein gemeinsames Qualitätsbewusstsein sowie Kommunikations- und Kooperationsstrukturen zwischen den Beteiligten zu schaffen.

Vorgehen:
Phase 1 dient der Sensibilisierung der beteiligten Akteure. Eine Befragung zur Qualität in der beruflichen Erstausbildung unterstützt die Analyse der Ausgangsbedingungen. Themen sind Ausbildungsinhalte und -abläufe, die Ausbilderqualifizierung, die didaktisch-methodische Gestaltung beruflicher Bildung und die Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit Auszubildender. Auf Basis dieses ganzheitlichen Blicks auf den Status Quo und die Anforderungen an die Qualität in der Erstausbildung werden Handlungsfelder identifiziert, denen sich die Akteure in Phase 2 im Rahmen von Workshops intensiv widmen.
In der Phase des "Befähigens" werden auf verschiedenen Ebenen Qualitätszirkel eingesetzt: Im Zirkel Q1 arbeiten Vertreter von Kammern und Unternehmen am Aufbau von Kooperations- und Kommunikationsstrukturen. Im Zirkel Q2 geht es um die Entwicklung eines gemeinsamen Qualitätsbewusstseins und die Etablierung von Qualitätsstandards. Beteiligt sind Ausbilder/innen und Lehrer/innen aus Unternehmen, Berufsschulen und der FAW. Im Zirkel Q³ treffen sich Auszubildende. Durch ein Methodentraining werden sie in ihrer Rolle als gleichberechtigte Partner am Kommunikationsprozess gestärkt. Die drei Ebenen werden über gemeinsame jährliche Tagungen und andere Formen des Expertenaustauschs miteinander verknüpft. In Phase 4 werden aufbauend auf dem Stand der wissenschaftlichen Diskussion im Bereich Qualitätssicherung und -entwicklung die Ergebnisse des Modellversuchs gesichert: Es werden Standards und Indikatoren erarbeitet, die sich unter Berücksichtigung des Paradigmenwechsels von der Input- zur Outcome-Perspektive auf den gesamten Ausbildungsprozess beziehen.

Erwartete Ergebnisse:
In der Implementierungsphase werden die Ergebnisse und Produkte dokumentiert. Die gemeinsam erarbeiteten Positionen, Qualifizierungsmodule und -materialien werden in einer "Q³-Datenbank" zusammengeführt und als Leitfaden inkl. CD-ROM auch offline verfügbar gemacht.

Ergebnisse:

Modellversuch Q³- Dokumentation der Abschusstagung Oktober 2013

Modellversuch Q³- Abschlusstagung Oktober 2013

Qualitätszirkel zur Verbesserung der Qualität in der betrieblichen Berufsausbildung - Erste Erfahrungen aus Zwickau

http://www.qhoch3.net/

www.faw-azz.de