Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

BIBB-Datenreport 2014 - Endgültige Fassung ist online

Donnerstag, 24. Juli 2014

Cover Datenreport 2014

Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung

Die endgültige Fassung des Datenreports zum Berufsbildungsbericht 2014 ist als PDF-Datei nun online. Der BIBB-Datenreport berichtet jährlich über den aktuellen Stand und die neuesten Tendenzen in der beruflichen Bildung. Er bildet damit die Datengrundlage für den Berufsbildungsbericht 2014 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2014

Neuer BIBB-Ratgeber veröffentlicht

Mittwoch, 23. Juli 2014

Cover -BIBB-Publikation

Orientierungshilfe für studieninteressierte Berufstätige

Berufsbegleitende Studienangebote finden immer mehr Zuspruch. Interessierte können aus einem stetig wachsenden Angebot wählen, das neben Fernstudiengängen unter anderem Abend-, Teilzeit- oder praxisintegrierende duale Studiengänge umfasst. Um beruflich Qualifizierte bei ihrer Studienentscheidung und den vielfältigen Fragen im Vorfeld einer Hochschuleinschreibung zu unterstützen, hat das BIBB die Veröffentlichung "Beruflich qualifiziert studieren?! Informationen zum berufsbegleitenden Studium" als Orientierungshilfe erstellt.

BIBB-Pressemitteilung

Rheinland-Pfalz verabschiedet "Landesstrategie zur Fachkräftesicherung 2014 - 2017"

Donnerstag, 17. Juli 2014

Bild: Kristina Schäfer/©Staatskanzlei
Bild: ©Staatskanzlei

BIBB-Präsident Esser hält Festvortrag in Mainzer Staatskanzlei

"Deutschland braucht nicht mehr Hochschulabsolvierende, Deutschland braucht mehr Menschen mit Qualifikationen, die den höchsten Niveaustufen des Deutschen Qualifikationsrahmens entsprechen. Diese Qualifikationen kann man aber nicht nur an der Hochschule, sondern auch in der beruflichen Bildung erwerben - zum Beispiel als Techniker, Fachwirt, Meister oder Betriebswirt", so BIBB-Präsident Esser gestern in seiner Festrede in der Staatskanzlei Mainz. Dort wurde zuvor im Beisein von Ministerpräsidentin Dreyer die "Landesstrategie zur Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz 2014 - 2017" verabschiedet.

Festvortrag von BIBB-Präsident Esser: "Qualifizieren für die Zukunft - Schwerpunkte aus dem Blickwinkel der beruflichen Bildung "
"Landesstrategie zur Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz 2014 - 2017 "

Neue BIBB-Veröffentlichung: "Gesundheitsfachberufe im Überblick"

Donnerstag, 17. Juli 2014

Cover BIBB-Publikation"Gesundheitsfachberufe im Überblick

Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege steigt kräftig

Das BIBB hat in einer aktuellen Studie Daten und Fakten zu den Ausbildungsgängen der 17 bundesrechtlich geregelten Gesundheitsfachberufe in einer Gesamtbetrachtung zusammengestellt und ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen insgesamt steigende Schülerinnen- und Schülerzahlen - insbesondere in der Altenpflegeausbildung - sowie eine große quantitative Bedeutung der Pflegeberufe.

BIBB-Pressemitteilung

Duale Berufsausbildung mit Zusatzqualifikationen verbessert Karrierechancen

Donnerstag, 10. Juli 2014

Logo AusbildungPlus

Datenbank "AusbildungPlus" bietet bundesweiten Überblick

Attraktive Angebote in der Ausbildung sowie vielversprechende Beschäftigungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind erforderlich, um junge Menschen wieder für die duale Berufsausbildung zu gewinnen. Ein solches Angebot stellt eine Ausbildung mit Zusatzqualifikation dar. Sie bietet Jugendlichen die Möglichkeit, neben dem Berufsabschluss weitere Qualifikationen wie zum Beispiel Fremdsprachenzertifikate zu erwerben. Einige Berufsausbildungen können zudem mit Teilleistungen von Aufstiegsfortbildungen zum Fachwirt oder Meister kombiniert werden. Einen bundesweiten Überblick bietet die Datenbank "AusbildungPlus" des BIBB. 2013 waren hier rund 2.300 Zusatzqualifikationen mit insgesamt rund 85.000 teilnehmenden Auszubildenden verzeichnet.

BIBB-Pressemitteilung

Weitere Meldungen

Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.