Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Handbuch zum Nachteilsausgleich für behinderte Menschen eröffnet neue BIBB-Praxisreihe

Dienstag, 19. August 2014

Cover

Inklusion konkret - So gelingt Berufsausbildung auch mit Handicap

Bei der dualen Berufsausbildung behinderter Menschen gilt es, Nachteile der Betroffenen auszugleichen. Aber was heißt das konkret? Welche Möglichkeiten gibt es? Was ist gesetzlich geregelt? Welche Beeinträchtigungen können wie individuell angemessen berücksichtigt werden? Fragen, die sich bei der praktischen Umsetzung beruflicher Inklusion häufig stellen, greift die neue Publikation "Nachteilsausgleich für behinderte Auszubildende - Handbuch für die Ausbildungs- und Prüfungspraxis" des BIBB auf. Sie bietet anwendungsbezogene Beispiele und Lösungsvorschläge, praxisorientierte Erläuterungen sowie Hinweise auf weiterführende Informationen.

BIBB-Pressemitteilung

BIBB-Befragung zum Thema "Ausbildungsmobilität"

Donnerstag, 14. August 2014

Ausbildungsssituation
Foto: Thinkstock

Wenig Auszubildende "aus der Ferne" - aber großes Interesse bei Betrieben

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zeigen großes Interesse am Thema "Ausbildungsmobilität". Sie sehen in der Rekrutierung von Auszubildenden aus entfernteren Regionen ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Instrument zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs. Betriebe sind in gewisser Hinsicht bereit, die Mobilität der Auszubildenden zu unterstützen. Deutlich wird aber auch, dass bestehende Fördermöglichkeiten bekannter gemacht und stärker genutzt werden müssen. Dies sind Ergebnisse einer Betriebsbefragung des BIBB.

BIBB-Pressemitteilung

BIBB-Kongress "Berufsbildung attraktiver gestalten - mehr Durchlässigkeit ermöglichen" - Anmeldeschluss: 25. August

Dienstag, 12. August 2014

Logo BIBB-Kongress 2014

Esser: "Durchlässigkeit als Schlüssel für ein zukunftsfähiges Bildungssystem"

BIBB-Präsident Esser sieht in einer verbesserten Durchlässigkeit im gesamten Bildungssystem einen wichtigen Hebel, die berufliche Bildung in Zukunft noch attraktiver zu gestalten. "Es muss das Ziel aller Akteure in Bildung und Berufsbildung sein, den zurzeit vorherrschenden Akademisierungstrend zugunsten einer erhöhten Wertschätzung für das duale System zu korrigieren. Der BIBB-Kongress am 18. und 19. September in Berlin stellt das Thema ,Durchlässigkeit' konsequent in den Mittelpunkt. Er bildet eine einmalige Dialog-Plattform, zu der ich nicht nur die Akteure der beruflichen Bildung, sondern ausdrücklich auch alle Vertreterinnen und Vertreter des Schul- und Hochschulbereichs herzlich einlade." Anmeldeschluss ist der 25. August.

BIBB-Pressemitteilung

Zum Kongressprogramm

Zur Online-Anmeldung

Internationales Handbuch der Berufsbildung

Montag, 11. August 2014

Cover Länderstudie Spanien

Länderstudie Spanien - Auftakt zu einem neuen Angebot

Das Handbuch gewährt Einblicke in das spanische Bildungs- und Berufsbildungssystem und seine Entwicklung in den letzten Jahrzehnten. Die Länderstudie Spanien bildet darüber hinaus den Auftakt zu einem neuen Angebot des Internationalen Handbuchs der Berufsbildung: Neu veröffentlichte Länderstudien können in Zukunft auch einzeln bezogen werden. Das Internationale Handbuch stellt insgesamt 44 Bildungssysteme unter dem Blickwinkel der Berufsbildung vor und zeichnet die strukturellen und historischen Entwicklungslinien nach.

Länderstudie Spanien

Berufliche Bildung fit machen für die Zukunft

Mittwoch, 6. August 2014

Cover BIBB-Jahresbericht 2013

BIBB-Jahresbericht erschienen

Über Schwerpunktthemen, die das BIBB im letzten Jahr beschäftigt haben, sowie über ausgewählte Projekte und Programme, Ergebnisse und Dienstleistungen, mit denen das BIBB die berufliche Aus- und Weiterbildung für die Zukunft fit gemacht hat, informiert der neue BIBB-Jahresbericht 2013. "Die berufliche Bildung ist ein entscheidendes Plus der wirtschaftlichen Stärke Deutschlands", so Reinhold Weiß, stellvertretender Präsident und Forschungsdirektor des BIBB. "Die Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungsarbeit des BIBB liefert hierzu wichtige Grundlagen und Impulse, über die wir mit dem Jahresbericht fokussiert informieren."

BIBB-Pressemitteilung

Aufstiegsfortbildung

Dienstag, 5. August 2014

Cover BWP4/2014

Mit rund 230 bundesweit anerkannten Fortbildungsberufen bietet das Berufsbildungssystem attraktive berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Doch können sich diese im Kontext einer zunehmenden Akademisierung von Bildungsabschlüssen weiterhin behaupten?
Die aktuelle BWP-Ausgabe widmet sich diesem für duale Berufsbildungssysteme typischen Qualifizierungsweg.

BWP 4/2014: Aufstiegsfortbildung

Start ins neue Ausbildungsjahr mit neun modernisierten dualen Ausbildungsberufen

Donnerstag, 31. Juli 2014

Auszubildende zur Augenoptikerin
Foto: BIBB/ES

Weiß: "Hohe Qualität der beruflichen Bildung sichert die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit"

Von der "Fachkraft für Speiseeis" bis zum "Zweiradmechatroniker": Mit neun modernisierten dualen Ausbildungsberufen beginnt am 1. August das neue Ausbildungsjahr.  "Die hohe Qualität der beruflichen Bildung sichert die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland", betont Reinhold Weiß, stellvertretender BIBB-Präsident. "Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden praxisnahe, arbeitsmarktrelevante Qualifikationen vermittelt, die die Wirtschaft nachfragt und die attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen." Das belege unter anderem die niedrige Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland.

BIBB-Pressemitteilung

Weitere Meldungen

Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.