BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

wbmonitor - Die Weiterbildungslandschaft aus Anbietersicht

wbmonitor ist die größte jährliche Umfrage bei Weiterbildungsanbietern in Deutschland. Das Kooperationsprojekt des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) ergänzt die Bildungsberichterstattung im Bereich der Weiterbildung um eine trägerübergreifende Perspektive der Einrichtungen und kontrastiert dabei verschiedene Teilsegmente.

wbmonitor trägt von unabhängiger, nicht kommerzieller Seite zu mehr Übersicht über die vielschichtige Weiterbildungslandschaft bei und zeigt Entwicklungen auf. Im Zentrum der jährlichen Umfragen bei Anbietern allgemeiner und beruflicher Weiterbildung steht die Ermittlung des Wirtschaftsklimas der Weiterbildungsbranche und ihrer Teilbereiche. Wechselnde Themenschwerpunkte greifen aktuelle Trends auf und schließen in relevanten Bereichen Informationslücken. Ergänzend stellt wbmonitor regelmäßig Strukturdaten zur Verfügung. Die Umfragen machen die Einschätzungen der Praktiker zu aktuellen Fragen und Problemen der Weiterbildung für Politik, Wissenschaft und die Branche selbst nutzbar.

Die Ergebnisse werden jährlich in einer eigenen Publikation veröffentlicht und fließen in die Bildungsberichterstattung der Bundesregierung ein.

Aktuelles: Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2017 "Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung" veröffentlicht   

2017 verfügten 80% der Weiterbildungsanbieter über mindestens ein Qualitätsmanagementsystem (QMS). Bei 52% war das QMS zertifiziert, 28% praktizierten Qualitätsmanagement ausschließlich ohne externe Zertifizierung. Die am häufigsten genutzten QM-Modelle waren DIN EN ISO 9000ff. (35%; 30% zertifiziert), LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) (10%; 6% zertifiziert) sowie EFQM (European Foundation for Quality Management) (9%; 4% zertifiziert).

Insgesamt bescheinigten die Einrichtungen den QMS positive Wirkungen, die meist jedoch als tendenziell eingeschätzt wurden. Hinsichtlich der Organisationsstrukturen und -prozesse wurden stärker ausgeprägte Wirkungen beobachtet als bezüglich der Angebotsqualität. Der mit dem QMS verbundene Aufwand scheint – modellübergreifend – bei den meisten Anbietern jedoch nicht durch zusätzliche Einnahmen oder Effizienzgewinne gedeckt zu sein und wird aus Sicht der Anbieter auch von der öffentlichen Weiterbildungsfinanzierung nicht berücksichtigt. Vielmehr erbringt insbesondere das angestellte Personal diese Leistungen allem Anschein nach zusätzlich zu den anderen Aufgaben.

Wie jedes Jahr ermittelte wbmonitor die wirtschaftliche Stimmungslage in der Weiterbildung. Im Mai 2017 erreichte der wbmonitor Klimawert ein neues Allzeithoch. In allen untersuchten Teilsegmenten war das Wirtschaftsklima ausgesprochen gut – noch nie lagen die jeweiligen Werte so dicht beieinander.

Diese und weitere Ergebnisse finden Sie im nachfolgend abrufbaren Ergebnisbericht:

Die Umfrage 2017: Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung

Bisherige wbmonitor Umfragen

  • 2017: Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung
  • 2016: Kulturelle Vielfalt
  • 2015: Öffentliche Weiterbildungsförderung von Teilnehmenden
  • 2014: Personalgewinnung
  • 2013: Lerndienstleistungen und neue Angebotsformen
  • 2012: Klima und Strukturen der Weiterbildungslandschaft
  • 2011: Weiterbildungsanbieter im demographischen Wandel
  • 2010: Wie regelt sich der Weiterbildungsmarkt?
  • 2009: Aktuelle Strategien zum Erfolg
  • 2008: Personalentwicklung bei Weiterbildungsanbietern
  • 2007: Einführung des wbmonitor Klimaindex
  • 2005: Qualitätsmanagement und Tests in der Weiterbildung
  • 2004: Weiterbildung im Umbruch - Strukturen und Strategien
  • 2003: Dynamik in der Weiterbildungslandschaft
  • 2002 - 2: 2. Initialerhebung zum wbmonitor
  • 2002 - 1: Angebot und Kooperation in der beruflichen Weiterbildung
  • 2001: 1. Initialerhebung zum wbmonitor

Neue Teilnehmende gesucht

Falls Sie an den Umfragen teilnehmen möchten und noch nicht vom wbmonitor angeschrieben wurden, melden Sie sich bitte unter unter "Teilnehmende gesucht" als neuer Teilnehmer an. Nach Anmeldung werden Sie per Mail zu den Online-Befragungen eingeladen. Die Teilnahme am wbmonitor ist freiwillig und kann jederzeit ausgesetzt oder beendet werden. Die Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzes wird garantiert.

Anmeldung unter www.wbmonitor.de