X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

BA/BIBB-Bewerberbefragung 1997 und 1998

Die BA/BIBB-Bewerberbefragung fand erstmalig 1997 statt. Befragt wurden wie auch 1998 nur die Lehrstellenbewerber, die offiziell nicht in eine Lehre eingemündet waren. Damals wurden noch nicht alle Arbeitsamtsbezirke in die Untersuchung einbezogen - lediglich eine Stichprobe von 18 (1997) bzw. 24 (1998) Arbeitsamtsbezirken. Im Gegensatz zu den nachfolgenden Untersuchungen, die alle eine Fragebogenlänge von vier Seiten aufwiesen, handelte es sich 1997 und 1998 um eine zweiseitige Kurzbefragung. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf dem aktuellen Verbleib der befragten Jugendlichen, die Bewertung des Verbleibs, Gründe für den Nichtbeginn einer Lehre sowie auf der Frage, inwieweit die Jugendlichen weiterhin an einer Lehrstelle interessiert sind. Erfasst wurden zudem verschiedene soziodemographische Merkmale. Dieses Vorgehen ist auf den engen Befragungszeitraum der ersten beiden Studien zurückzuführen. Die Ergebnisse der BA/BIBB-Bewerberbefragungen wurden 1997 und 1998 ausschließlich zurr Vorbereitung der Berufbildungsberichte 1998 und 1999 verwendet, so dass die Ergebnisse sehr zeitnah vorliegen mussten.

Übersicht der BA/BIBB-Bewerberbefragungen 1997 und 1998

  1997  1998 
Grundgesamtheit  Lehrstellenbewerber des Vermittlungsjahres 1996/1997 aus 18 Arbeitsamtsbezirken (11 in den alten und 7 in den neuen Ländern), die nach der Berufsberatungsstatistik Ende September 1997 noch nicht in eine Ausbildungsstelle eingemündet waren  Lehrstellenbewerber des Vermittlungsjahres 1997/1998 aus 24 Arbeitsamtsbezirken (15 in den alten und 9 in den neuen Ländern), die nach der Berufsberatungsstatistik Ende September 1998 noch nicht in eine Ausbildungsstelle eingemündet waren 
Befragungszeitraum  Oktober 1997  Oktober - November 1998 
Bruttostichprobe  5.800 Lehrstellenbewerber  7.890 Lehrstellenbewerber 
Rücklaufquote  36 % (2.100)  30 % (2.349) 
Ausgewertete Nettostichprobe  2.100 Fälle  2.349 Fälle 
Gewichtung keine Gewichtung und Hochrechnung keine Gewichtung und Hochrechnung

 

Fragebogen der Bewerberbefragung 1997

Fragebogen der Bewerberbefragung 1998

Wenn bei der Berufsberatung registrierte Ausbildungsstellen nicht in eine Lehre einmünden : Ursachen aus der Sicht der betroffenen Jugendlichen: Stand 1. Februar 1999

Tuschke, Heidrun; Ulrich, Joachim Gerd; Gutknecht, Christine | 1999

Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste der Bundesanstalt für Arbeit. - (1999), H. 21, S. 1723-1746. - ISSN: 0723-8525